Anime Heaven

Gunslinger Girl’s Yu Aida startet neuen Manga

Werbung

Die diesjährige zweite Ausgabe des Jahres von Hakusenshas „Young Animal“-Magazin gab bekannt, dass Manga Schöpfer Yu Aida einen neuen Manga mit dem Titel „Yūki Aru Mono Yorichire“ in der fünften Ausgabe der Zeitschrift welche am 26. Februar erscheint, startet. Die Zeitschrift teaserte den Manga mit dem Text: „Ein unsterbliches Mädchen. Ein ehemaliger Krieger, der nicht gestorben ist. Beide sehnen sich nach dem Tod. Wie wird ihr Leben brennen? Eine Meiji-Geschichte darüber, was es bedeutet zu leben!“ an.

Neues Werk 2020 angekündigt

Aida sagte bereits im November, dass er an einer neuen Serie arbeitet. Seit Oktober rekrutiert er einen Hintergrundassistenten für eine neue Serie.

Aida startete den 1518! (sprich : Ichi Go Ichi Hachi ) Manga in Weekly Big Comic Spirits im August 2014 und beendete diesen im März 2019. Die Serie damals mehrmals in eine Pausephase. Nach der jüngsten Pause im Oktober 2016, wurde der Manga im März 2017 als monatliche Serie wieder aufgenommen.

Aida beendete seinen „Gunslinger Girl“-Manga im September 2012. ADV veröffentlichte einen Teil des Mangas in Nordamerika und Seven Seas veröffentlichte die gesamte Serie 2011-2013 erneut in Omnibus-Form. Hierzulande erschien der Manga bei Egmont-Manga von 2005 bis 2013.
Der Manga inspirierte zwei TV-Anime-Serien und einen Original-Video-Anime. Beide Staffeln sowohl die OVA erschien hierzulande bei KAZÉ Anime.

Bei Amazon bestellen:

Gunslinger Girl – Staffel 1 – Gesamtausgabe – (DVD)
Gunslinger Girl: Il Teatrino – Staffel 2 – Gesamtausgabe – inkl. OVAs (DVD)

Handlung von Gunslinger Girl:

Henrietta und vier weitere junge Mädchen wurden von einer Spezialeinheit der italienischen Polizei einer Gehirnwäsche unterzogen und zu Kampfmaschinen ausgebildet. Diese Mini-Nikitas sind nicht nur präzise Scharfschützen und effiziente Kiler, sie sind auch besonders unauffällig und ein schwieriges Ziel: Sogar der fieseste Mörder zögert kurz ehe er ein Kind abknallt… Die Animeserie wurde vom berühmten Madhouse Studio (Animatrix, Vampire Hunter D) produziert und bietet mit hoher Animationsqualität und klassischer Musik eine einzigartige Atmosphäre.

Werbung

Verwandte Beiträge

Kakushigoto Manga endet am 6. Juli

Stefan Kallay

Fate/Grand Order – Smartphone-Spiel bekommt Manga

Jenny Klein

„One Piece“ Editor spricht über das Ende der Serie

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.