Anime Heaven
Manga News

dani books – Neuer Manga-Verlag startet

Der deutsche Comic-Verlag dani books gab innerhalb eines Beitrages im Comicforum bekannt, dass ab Sommer 2021 dieser in den Manga-Markt einsteigen wird. Den Auftakt machen hierbei zwei Lizenzen, welche Manga-Fans erfreuen wird.

Bei den ersten Titeln des neuen Manga-Verlages handelt es sich um Ichiha Akizuki’s Manga-Adaption von Mai Mochizuki und Ichiha Akizuki’s Light Novel „Holmes of Kyoto“, sowie Wataru Akashingo’s Comedy-Manga „Mein Vater ist die süße VTuber-Queen?!“.

„Holmes of Kyoto“

(Original: Kyoto Teramachi Sanjo no Holmes)

Ichiha Akizuki’s Manga-Adaption von „Holmes of Kyoto“, welche auf der Light Novel von Mai Mochizuki basiert, besteht derzeit aus sieben Bänden und soll hierzulande ab Sommer 2021 alle drei Monate erscheinen.

Handlung:

Holmes sagt man eine besondere Fähigkeit nach: Er soll Menschen unheimlich förmlich lesen und hochwertige Antiquitäten sofort identifizieren können! Als eine junge Oberschülerin im Antiquitätenladen seiner Familie anfängt, erforschen beide gemeinsam die Mysterien der Objekte, welche in ihrem Laden landen.


„Mein Vater ist die süße VTuber-Queen?!“

(Original: Oyaji ga Bishoujo ni natteta Hanashi)

Wataru Akashingo’s Comedy-Manga „Mein Vater ist die süße VTuber-Queen?!“ besteht bislang lediglich aus zwei Bänden, wobei die Reihe seit Oktober 2019 in Japan erscheint. Start der deutschsprachige Veröffentlichung ist voraussichtlich im Sommer 2021. Weitere Details stehen allerdings noch aus.

Mein Vater ist die süße VTuber-Queen!?

Handlung:

Noch vor ein paar Jahren kannte sie niemand. Doch plötzlich ist die Popularität von VTubern enorm gestiegen. Die virtuellen Online-Entertainer erobern mit ihren Videos die Herzen von Millionen.

Doch so viele es inzwischen auch geben mag: Keiner von ihnen konnte solche Berühmtheit erlangen wie Kizuke Yai, die sogenannte „VTuber-Queen“. Takashi, ein durchschnittlicher Highschoolschüler, ist einer ihrer größten Fans. Natürlich verpasst er nie ihre Sendungen … und vielleicht ist er sogar ein bisschen in sie verknallt. Kizuke Yai soll ein echtes Traumgirl sein – und in echt mindestens genauso süß wie ihr digitaler Avatar in den Videos, zumindest den Gerüchten nach … Doch wie so oft kann der Schein trügen.

Denn die megabeliebte VTuber-Queen ist eigentlich Takashis Vater.

Eines Tages stolpert der unglückselige Junge über das dunkle Geheimnis seines alten Herrn und findet sich bald darauf in einer albtraumhaften Welt aus virtuellem Gesang, Tanz und endlosen Peinlichkeiten wieder. Wird es Takashi gelingen, seinem Vater seine virtuelle Identität auszureden, oder wird er trotz seiner Desillusioniertheit immer tiefer in die boomende virtuelle Szene hineingezogen?

Related posts

The Magnificent KOTOBUKI bekommt Fortsetzungs-Novel

Stefan Kallay

Trick in Manga-Magazin sorgt für Erheiterung und Kritik [NSFW]

Stefan Kallay

Yugami-kun ni wa Tomodachi ga Inai – Manga endet in 3 Kapiteln

Daniel Zacherl

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.