Anime Heaven

Suehiro Maruo setzt „Tomino no Jigoku“-Manga fort

Wie das „Monthly Comic Beam“-Magazin aus dem Hause Kadokawa, wird es ein neues Kapitel des Manga „Tomino no Jigoku“ geben. Schon 2014 wurde der Manga aus der Feder von Suehiro Maruo beendet. Anfang diesen Jahres wollte der Mangaka nun mit dem zweiten Teil beginnen.

Der Horror-Erotik Manga „Mr. Arashi’s Amazing Freak Show (Shojo Tsubaki)“ wurde bereits 1992 gezeichnet und als Anime-Adaption von Hiroshi Harada übernommen. 2009 gewann Maruo den „New Artist Prize“ welcher im laufe des 13. Tezuka Osamu Kultur Preises vergeben wurde. Obwohl Maruo schon seit 1980 als Mangaka tätig ist, wurde er erst in den letzten Jahren bekannt.

Handlung:

Zwei Zwillinge, beide mit einem sehr mysteriösen Muttermal am Leib geboren, von der Mutter verlassen, vom Vater an eine Freakshow verkauft müssen ihr Leben von nun an selbst in die Hände bekommen.

„Tomino no Jigoku“ wurde schon im Frühjahr 2014 im „Monthly Comic Beam“-Magazin vorgestellt und im November des selben Jahres wurde ein zusammenfassender band veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Dragalia Lost Smartphone-Spiel bekommt neuen Manga

Stefan Kallay

Manga Cult veröffentlicht Quin Zaza – Die letzten Drachenfänger

Stefan Kallay

Undertow – In these words Prequel erscheint bei altraverse

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück