Anime Heaven
Anime News

Mother of the Goddess’ Dormitory bekommt drei Fassungen

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Anime-Umsetzung von „Mother of the Goddess’ Dormitory“ (Megami-ryou no Ryoubo-kun) wurde bekannt gegeben, dass die Ecchi-Serie drei verschiedene Fassungen erhalten wird.

Anime startet am 14. Juli 2021

Das Prinzip der drei verschiedenen Versionen ist kein Einzelfall, allerdings noch lange keine Regel. Die erste Fassung ist hierbei die gewohnte zensierte Version welche für das japanischen Free-TV bestimmt ist und als Fassung zu „Aufrechterhaltung der öffentlichen Moral“ beschrieben wird. Eine „durchsichtige“ Fassung welche auf ausgewählten Streaming-Diensten veröffentlicht werden wird, wird schon etwas freizügiger, während AT-X die komplett unzensierte Pay-TV-Fassung ausstrahlen wird.

Ab Juli 2021 erscheint „Mother of the Goddess’ Dormitory“ im japanischen Fernsehen. Hierzulande soll dieser durch AniMoon Publishing in der TV-Fassung mit deutschen Untertiteln im Simulcast erscheinen und anschließend voraussichtlich im Frühjahr 2022 in der komplett unzensierten Version als Limited Edition mit deutscher und japanischer Synchronisation auf DVD und Blu-ray erscheinen. Weitere Details, stehen allerdings bislang noch aus.

Für die Regie des Anime „Mother of the Goddess’ Dormitory“ war Shunsuke Nakashige (Episode Director bei Sword Art Online: Alicization) im Studio asread zuständig, während das Skript von Masashi Suzuki (Koe de Oshigoto!) verfasst wurde. Maiko Okada steuerte wiederum das Charakterdesigner bei.

Seit Dezember 2017 erscheint die Geschichte aus der Feder von Ikumi Hino im „Monthly Shonen Ace“-Magazin. Bislang umfasset die Geschichte sechs Bände, welche vom japanischen Verlag Kadokawa veröffentlicht wurde. Ein deutscher Release der Reihe wurde noch nicht angekündigt.

Visual:

Handlung:

Der zwölfjährige Koshi Nagumo wurde nach einem Hausbrand von seinem Vater allein gelassen und ist nun obdachlos, mittellos und ohne Verwandte, die sich um ihn kümmern könnten.

Eines Tages trifft er am Straßenrand auf die hübsche Minerva welche ihn mit in ein Frauenwohnheim voller problematischer Studentinnen mitnimmt. Von nun an soll er als „Wohnheimmutter“ tätig sein. Umgeben von eigenwilligen und schwierigen älteren Frauen beginnt Koshi ein „leicht ecchihaftes“ neues Leben.

Related posts

Jujutsu Kaisen 0 erscheint an Weinachten

Stefan Kallay

Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – 2. Staffel startet im Sommer

Daniel Zacherl

Neues Type-Moon Projekt ist kein typisches Fate

Stefan Kallay

1 Kommentar

Italo Beat Boy 19. Juni 2021 at 13:10

Na toll, das heißt, dass wir vorerst keine unzensierte Fassung auf den legalen Streaming-Diensten sehen werden.

Tja, Pech, werd ich die unzensierte Fassung eben als Fansub angucken und mir später die Blurays zulegen. Ich guck keinen zensierten Mist an. Alleine als ich schon „Aufrechterhaltung der öffentlichen Moral“ gelesen hab, hätte ich fast gekotzt.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.