Anime Heaven

Manga Review: Die Monster Mädchen Band 6

Ein Fabelwesen das Kimihito den Tod voraussagt, dazu noch Vorrat Probleme und Rachne zieht aus? Was ist nur los in Band 8 von „Die Monster Mädchen„?

Erzählung:

Kimihito wird von einem Wesen welches vermeintlich ohne Kopf umherläuft aufgehalten und mit einer Sense bedroht, doch wie er so ist, bringt er das Fabelwesen zu sich nach Hause da es ja nicht alleine und ohne Kopf herumwandern kann. Und hier wären wir auch schon beim Hauptpunkt des Bandes denn in „Die Monster Mädchen“ Band 6 dreht sich alles um der vermeintlich bevorstehenden tot von Kimihito, denn dieser wurde von dem Fabelwesen Dullahan welche sich selbst als Diener des Todes betitelt, nach dem Fund seines Kopfes, hervorgesagt. Die Mädchen beschließen Kimihito vor dem „Diener des Todes“ zu beschützen, bringen ihn hierbei allerdings in immer schlimmere und gefährlichere Situationen, welche allerdings komischer kaum sein könnten.

Inhalt:

Okayado hat hier wieder eine tolle Geschichte gezaubert mit vielen lustigen Momenten und zugleich eine Kritik an der Abergläubigkeit mancher Menschen. Die Geschichte wird spannend erzählt und bietet denn typischen „Monster Mädchen“-Humor für den die Fans ihn lieben.

Dazu kommen die tollen farbigen Extra Seiten so wie Kurz-Strips am Ende des Manga welche eine kleine Sidekick-Story erzählen.

Charaktere:

Die Charaktere haben sich gegenüber den Vorgänger Bänden nicht sichtlich verändert. So ist Mia immer noch so versessen darauf Kimihito zu heiraten und sieht jedes andere Mädchen als Konkurrenz und auch Papi ist nach wie vor Stroh doof. Generell also alles beim alten.

Darstellung:

Die Zeichnungen des Manga sind nach wie vor schön wenn auch nicht gerade etwas besonderes. Dennoch schafft es Okayado einen Figuren leben einzuhauchen und varianten reich zu gestallten. Auch haben seine Zeichnungen einen besonderen Charme, was den Manga ausmacht.

 

Fazit:

Ein weiterer toller Band mit einer lustigen Geschichte, tollen Zeichnungen und eine Menge Spaß beim lesen.

 

Verwandte Beiträge

MANGA REVIEW: BIS DEINE KNOCHEN VERROTTEN

Stefan Kallay

Manga Review: Ame & Yuki – Die Wolfskinder

Stefan Kallay

Manga Review: Die Monster Mädchen Band 5

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.