Anime Heaven
Anime News

Evangelion: 3.0 + 1.0 übertrifft alte Teile

Das Anime-Studio Khara veröffentlichte am Sonntag zwei Trailer, um für den erfolgreichen Start von „Evangelion: 3.0 + 1.0: Thrice Upon A Time“ (Shin Evangelion Gekijō-ban: ||), den „letzten“ Evangelion-Film zu werben. Die 90-sekündige-Trailer enthalten allerdings hierbei wichtige Spoiler für die Geschichte des Films. Wir haben für Euch die Trailer am Ende des Artikels.

Evangelion weiterhin ein Erfolg

Der Film verkaufte in den ersten 14 Tagen seit seinem Japan Start, 3.222.873 Tickets was 4.934.996.800 Yen (ca. 38,55 Millionen Euro) entspricht. Der Film bleibt auch am zweiten Wochenende auf Platz 1 der japanischen Kino-Charts.

„Evangelion: 3.0 + 1.0: Thrice Upon A Time“ startete am 8. März und verkaufte in den ersten sieben Tagen 33,6% mehr Tickets mit einer 45,1 prozentigen Steigerung der Einnahmen im Vergleich zum vorherigen „Evangelion“-Film.

Der Film stellte am Eröffnungstag in Japan einen Rekord für die höchsten IMAX-Einnahmen auf, mit einem Gegenwert von 628.859,40 Euro an IMAX-Tickets. Der Film stellte auch einen Rekord für den höchsten Prozentsatz des Bruttoerlöses am IMAX-Eröffnungstag für einen lokalen Film in Japan auf, wobei 10% des Bruttoeröffnungstages des Films nur 1% bis 2% der gesamten Vorstellungen ausmachte.

Die ersten drei Filme in der Tetralogie, „Evangelion: 1.0 You Are [Not] Alone“, „Evangelion: 2.0 You Can [Not] Advance“ und „Evangelion: 3.0 You Can (Not) Redo“, wurden 2007, 2009 und 2012 das erste Mal ausgestrahlt. Die drei Filme hatten neue MX4D- und 4DX- Vorführungen in Japan, welche am 4., 11. und 18. Dezember 2020 stattfanden.

Studio Khara veröffentlichte im Juli 2019 die ersten 10 Minuten und 40 Sekunden des Films. Auf der Japan Expo in Paris wurde das Video bei einer Präsentation von „Yoko Takahashi x Evangelion Stage“ das erste Mal gezeigt. Später folgte eine Vorführung auf der Anime Expo in Los Angeles nach einer Vorführung von „Evangelion: 3.0 You Can (Not) Redo“ und in Shanghai während einer „Evangelion“-Veranstaltung im Bezirk Jing’an. Zusätzlich wurde das Video an sechs Orten in Japan gezeigt.

Netflix begann im vergangenen Juni mit dem Streaming der ursprünglichen Anime-Fernsehserie „Neon Genesis Evangelion“ sowie der Filme „Neon Genesis Evangelion: Tod und Wiedergeburt“ und „Neon Genesis Evangelion: Das Ende der Evangelion“. Hierbei handelt es sich allerdings um Neusynchronisationen im deutschen Sprachgebiet und nicht um die ursprüngliche Fassung.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Related posts

School-Live!-Film bekommt 4-Mini-Episoden Prequel

Stefan Kallay

Higurashi: SOTSU zweites Video enthüllt

Stefan Kallay

Higurashi – Neuer Teaser zur letzten Staffel

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.