Anime Heaven

Dropkick on My Devil! – Opening-Song zur zweiten Staffen enthüllt

Die offizielle Website für den TV-Anime von Yukiwos „Dropkick on My Devil!“ ( Jashin-chan Dropkick) Manga enthüllte den Opening-Song, ein neues Key Visual sowie Informationen bezüglich der Ausstrahlung für die zweite Staffel. Dabei wird erwähnt, dass Sängerin Halca den Opening-Song „Toki Toshite Violence“ (Violence on Occasion) beisteuern wird.

Die zweite Staffel für den Anime von Yukiwo ’s „Dropkick on My Devil!“ ( Jashin-chan Dropkick ) Manga wird im April 2020 auf Tokyo MX, Hokkaido Cultural Broadcasting Co., Ltd., RNC, Gunma TV, Tochigi TV, Chiba TV, Sun TV, Television Nagasaki, BS Fuji, AT-X sowie weiteren Kanälen seine Premiere feiern.

Eine neue „Chitose“ -Episode des Anime, die vom Steuerprogramm von Chitose in seiner Heimatstadt finanziert wird, soll im oder nach Juli auf Blu-ray Disc veröffentlicht werden (wir berichteten).

Die ursprüngliche Komödie Manga von Yukiwo dreht sich um Yurine Hanazono, einer Studentin, die Jashin-Chan, einen Dämon aus der Unterwelt, beschwört. Jetzt müssen sie zusammen in einer heruntergekommenen Wohnung in Tokios Stadtteil Jinbōchō leben. Wenn Yurine stirbt, kehrt Jashin-chan in die Unterwelt zurück, deshalb plant die Dämonnin ständig, Yurine zu töten.

Yukiwo brachte den Manga im April 2012 im Flex Comix-Webmagazin Comic Meteor heraus, und Holp Shuppan veröffentlichte am 11. April den 12. kompilierten Manga-Band.

Der Manga erhielt eine Anime-Adaption und die erste Staffel wurde am 9. Juli 2018 uraufgeführt. Der Anime wird weltweit exklusiv auf Amazon Prime Video als Stream angeboten. Amazon Prime Video hat die letzte Bonus-Episode am 1. Oktober uraufgeführt. Eine zweite Staffel wurde bereits bestätigt.

Verwandte Beiträge

Werbespot zu Choyoyu veröffentlicht

Stefan Kallay

Demon Slayer Manga belegt 19 der 20 besten Plätze im wöchentlichen Amazon-Ranking

Stefan Kallay

Ishuzoku Reviewers – Neues Werbevideo und Visual

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.