Anime Heaven

Zweiter Trailer zu World Trigger enthüllt

Werbung

Toei Animations offizieller englischer Twitter-Account veröffentlichte einen zweiten Trailer für die neue Anime-Staffel basierend Daisuke Ashiharas „World Trigger“-Manga.

Zweite Anime-Staffel startet im Januar 2021

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die zweite Staffel des Anime wird seine Premiere am 9. Januar im Rahmen der TV Asahis NUMAnimation Programmblock haben. Die ersten beiden Episoden der neuen Staffel werden ein besonderes Screening mit exklusivem Filmmaterial in 12 Kinos in Japan vom 25. Dezember – 7. Januar bekommen.

Der Anime wird die folgende wiederkehrende Besetzung enthalten:

• Tomo Muranaka als Yūma Kuga
• Yuuki Kaji als Osamu Mikumo
• Nao Tamura als Chika Amatori
• Yūichi Nakamura als Yūichi Jin
• Nobunaga Shimazaki als Hyuse

Morio Hatan dient als Serien-Regisseur. Hiroyuki Yoshino, Toshihisa Kaiya und Kenji Kawai kehren alle aus dem vorherigen „World Trigger“-Anime zurück, um die Drehbücher der Serie zu überwachen, die Charaktere zu entwerfen und die Musik zu komponieren.

Die Südkoreanische Boygroup TOMORROW X TOGETHER wird  den Titelsong „Force“ beisteuern. Motoko Ōmori von der Rockband Mrs. Green Apple hat das Lied speziell für den Anime geschrieben. Die Rockband Kami wa Saikoro o Furanai spielt den abschließenden Titelsong „Mirai Eigō“ (The Endless Future).

Ashihara nahm im September 2014 eine einwöchige Pause, da ihre Nervenwurzeln durch zervikale Spondylose (Verschleiß an Halsbereich der Wirbelsäule) behandeln werden mussten und hat sich seitdem mehrere einwöchige Pausen aufgrund einer plötzlichen Krankheit genommen.

Werbung

Verwandte Beiträge

Girly Air Force – Reale Schauplätze vorgestellt

Stefan Kallay

Ga-Rei: Zero Writer – Ga-Rei bekommt neue Prequel Novel

Stefan Kallay

Assault Lily Bouquet – Anime wurde verschoben

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.