Anime Heaven

The Rising of the Shield Hero – Produzent äußert sich zur Kontroverse

Die in dem Werk „The Rising of the Shield Hero“ enthaltene vorgetäuschte Vergewaltigung, sorgte im Westen für einige hitzige Diskussionen. Nun äußerte sich auch der Produzent von Kadokawa Junichiro Tamura zu diesem Thema.

Junichiro Tamura, war auch bei Animationswerken wie „KonoSuba“, „Re:Zero“ und „Overlord“ involviert. Bei einem vor kurzem Veranstalteten AMA (Ask Me Anything) auf der Plattform Reddit.

Auf die Frage inwiefern Kontroversen, wie es bei „The Rising of the Shield Hero“ oder „Goblin Slayer“ der Fall war, Einfluss auf die Anime-Produktion haben, antwortete Tamura, dass es keine konkrete Antworte auf diese Frage gebe, da es in Japan anders als im Westen keine Kontroverse gegeben habe.
Tamura betonte zudem, dass solche Probleme erst angegangen werden, wenn japanische Fans sich beschweren sollten. Zudem fügte der Kadokawa-Produzent hinzu, dass man sich durch solche Kontroversen nicht entmutigen lassen werde weiterhin Serien wie „The Rising of the Shield Hero“ zu produzieren.

Quelle :

Reddit

Verwandte Beiträge

Nino Kerl bekommt Cameo-Auftritt in Edens Zero-Manga

Stefan Kallay

Okamoto Kitchen – Kickstarter-Projekt hat noch 10 Tage Zeit

Stefan Kallay

Bei den olympischen Spielen 2020 herrscht Rauchverbot

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.