Anime Heaven
Interessantes & Kontroverses

Rent-A-Girlfriend – Artworks und Produktionsmaterial enthüllt

Die Anime-Adaption zu Reiji Miyajimas „Rent-A-Girlfriend“-Manga erschien letztes Jahr in Japan. Nun wurde In einem neuen Fanbuch, welches in Japan erschien, Zeichnungen aus der Produktion der Serie veröffentlicht. Einige hiervon könnt ihr weiter unten Euch ansehen.

Anime erhält eine zweite Staffel

Die erste Staffel entstand unter der Regie von Kazuomi Koga im Studio TMS Entertainment. Mitsutaka Hirota (Digimon Adventure tri.) war für die Serienkomposition verantwortlich, während Kanna Hirayama das Charakterdesign beisteuerte.

Crunchyroll sowie Anime on Demand bieten alle zwölf Folgen der Anime-Adaption im Originalton mit deutschen Untertiteln an.

Eine zweite Staffel, welche direkt nach dem Ende der ersten Staffel angekündigt wurde, befindet sich bereits in Arbeit. Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Kazuomi Koga leitete die erste Anime-Staffel bei TMS Entertainment und Mitsutaka Hirota überwachte die Drehbücher der Serie, während Kanna Hirayama die Charaktere entwarf und HYADAIN die Musik komponierte.

Sängerin Halca wird den Ending-Song performen. Sowohl The Peggies als auch Halca haben ihre Songs ausdrücklich für den Anime kreiert.

Serie streamen:
Crunchyroll
Anime on Demand

Im Juni letzten Jahres wurde zudem ein Spin-Off Manga für den 21. Juni 2020 angekündigt. Der Manga konzentrieren sich auf den Charakter Sumi. Miyajima wird die Serie zeichnen.

Handlung:

In Japan haben die Einsamen einen neuen Ausweg, Online-Dienst, die Väter, Kinder und sogar Freundinnen vermieten! Als Kazuyas wahre Liebe ihn fallen lässt, ist er gerade verzweifelt genug, es zu versuchen, und er ist schockiert darüber, wie süß sich seine Mietfreundin herausstellt. Aber sie will ihre „Beziehung“ geheim halten, und es gibt eine Komplikation …sie geht zu seiner Universität… und ihre Großmütter wohnen im selben Haus… und sie wohnen nebeneinander?! Kazuya findet heraus, dass sie im „echten Leben“ bei weitem nicht so nett ist.

Related posts

Netflix bereitet Preiserhöhung vor

Stefan Kallay

YOSHIKI überweist 10 Mio. Yen an Kyoto Animation

Stefan Kallay

Teikoku Databank: Anime Wachstum auf 11-Jahrestief

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.