Anime Heaven

Neues Video zu Monster Strike The Movie: Lucifer Zetsubō no Yoake

Sowohl die offizielle Website als auch der Twitter-Account für den „Monster Streik The Movie: Lucifer Zetsubō no Yoake“ (Lucifer Dawn of Despair) Film verbreiteten ein Werbevideo. Innerhalb besagtem Video ist eine Vorschau des Titelsongs des Films „Eiyū no Uta“ (Heldenlied) von Masayoshi Ōishi zu hören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufgrund von COVID-19, wurde der Film auf den November verschoben. Der Film sollte ursprünglich im Juni erscheinen, wurde allerdings um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) zu verhindern verschoben.

Die Mitarbeiter werden am Wochenende vom 13. bis 14. Juni „Online-Vorschau-Screenings“ einer „Sonderausgabe“ des Films abhalten. Die Sonderausgabe wird jeden Abend um 19:00 Uhr in zwei Teilen per Live-Streaming auf dem YouTube- Kanal des Monster Strike Anime TV gezeigt.

Kobun Shizuno (Detective Conan- Filme) ist Regisseur des Films und Masaya Honda (Boruto: Naruto Next Generations) hat das Drehbuch geschrieben.

Der letzte Arc des Animes, „Monster Strike: End of the World“, wurde am 30. November auf YouTube uraufgeführt. Der Arc vereint die Helden Luzifer (Yōko Hikasa), Arthur (Nana Mizuki), Solomon (Maaya Uchida), Noah (Sōma Saitō) und Pandora (Yui Ogura), während sie sich den mächtigsten Decemviri – dem mysteriösen Jessod – stellen und die Strike World retten. Die Decemviri Netzach, Gevurah und Hod debütierten ebenfalls, wie die drei Gewinner des Audition-Finales während des „XFLAG Park 2019“-Events im vergangenen Juli sagten.

Die erste Anime-Staffel mit 52 Folgen wurde im Oktober 2015 uraufgeführt. Der erste Teil der zweiten Staffel der Serie wurde im April 2017 uraufgeführt und lief bis September 2017. Der zweite Teil der zweiten Staffel mit 13 Folgen mit dem Titel „Monster Strike the Anime: The Fading Cosmos“, feierte seine Premiere im Oktober 2017.

Die dritte Staffel des Animes wurde im Juli 2018 uraufgeführt und für 12 Folgen ausgestrahlt. Das Franchise hat seitdem fünf Episoden in einer Arthur- Spinoff-Serie, sieben Episoden in einer Lucifer- Spinoff-Serie und 13 Episoden in einer Solomon- Spinoff-Serie ausgestrahlt (die alle als Teil der dritten Staffel des Anime angesehen werden). Der Anime „Arthur Kishiō no Kakusei“ wurde am 11. Mai 2019 uraufgeführt und für sieben Folgen ausgestrahlt, und der Anime „Noah Hakobune no Kyūseishu“ feierte am 27. Juli 2019 seine Premiere mit sechs Folgen. Zuletzt wurde „Lucifer: The Final Arc“ (Lucifer Wedding Game) am 5. Oktober 2019 mit englischen Untertiteln uraufgeführt und für sieben Folgen ausgestrahlt.

Der erste Anime-Film zum Franchise, „Monster Strike The Movie“, erschien im Dezember 2016 in Japan. Crunchyroll stellt den Film seit Mai 2017 unter anderem mit deutschem Untertitel zum Abruf bereit. Der zweite Film im Franchise, „Monster Strike The Movie: Sora no Kanata“ (Jenseits des Himmels), wurde im Oktober 2018 in Japan veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Love Me, Love Me Not enthält Cameos von der Besetzung der Live-Action-Version

Stefan Kallay

King’s Game The Animation – Erster deutscher Clip veröffentlicht

Stefan Kallay

Neues Promo-Video von How clumsy you are, Miss Ueno veröffentlicht

Jenny Klein

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.