Anime Heaven
Anime News

Michiko Neya, Tooru Sakurai im Cast des neuen Shaman King

Die offizielle Webseite für den neuen TV-Anime von Hiroyuki Takei’s „Shaman King„-Manga enthüllte zwei weitere Besetzung für den Anime.

Die neu angekündigten Darsteller sind:

Michiko Neya als Tao Jun, Tao Rens Schwester, und ein Daoshi, der mit Jiangshi-Zombies kämpft (Rückkehr aus dem Jahr 2001)
Tooru Sakurai als Lee Pailong, ein Jiangshi, der Tao Jun bewacht (zuvor von Nobutoshi Canna geäußert)

Zu den zuvor angekündigten Darstellern gehören:

Yōko Hikasa als Yoh Asakura
Katsuyuki Konishi als Amidamaru (Rückkehr)
Megumi Hayashibara als Anna Kyōyama (Rückkehr)
Inuko Inuyama als Manta Oyamada (Rückkehr)
Romi Park als Tao Ren (Rückkehr)
Kousuke Takaguchi als Bason
Masahiko Tanaka als Ryunosuke Umemiya (Rückkehr)
Wataru Takagi als Tokagerō (Rückkehr)
Yūji Ueda als Horohoro (Rückkehr)
Megumi Nakajima als Kororo

Darüber hinaus wiederholt Minami Takayama auch die Rolle von Hao Asakura.

Der Anime wird im April auf TV Tokio und seinen Tochtergesellschaften Premiere haben und alle 35 Bände der neuen Vollausgabe des Mangas adaptieren, die Kodansha am 17. Juni in Japan in gedruckten Bänden veröffentlicht hat. Die erste Anime-Adaption des Mangas wurde 2001 das erste Mal ausgestrahlt.

Joji Furuta inszeniert den Anime beim Animationsstudio Bridge (Fairy Tail, The Royal Tutor). Shoji Yonemura (Pokémon- Franchise) ist für die Serien-Skripte verantwortlich, während Satohiko Sano entwirft die Charaktere. Yuki Hayashi (My Hero Academia, Haikyu!!) komponiert die Musik mit King Record als Musikproduzent.

Megumi Hayashibara spielt wieder die Opening- und Endingsong des Animes (sie spielte zwei Opening- und zwei Ending-Songs für den Anime von 2001).

Weitere Mitarbeiter sind:

  • Requisitendesign: Yuji Shibata
  • Art Director: Jin’ya Kimura
  • Kunstdesign: Masaaki Kawaguchi
  • Farbdesign: Natsuko Otsuka
  • Kameramann: Teruyuki Kawase
  • Bearbeitung: Kumiko Sakamoto

„Shaman King“ debütierte in Shueisha’s Weekly Shonen Jump Magazin im Jahr 1998. Die Serie wurde abrupt im Jahr 2004 beendet, obwohl ein Neudruck des Mangas  2009 ein „wahres Ende“ dem Franchise bescherte. Shueisha hatte ursprünglich die Rechte an dem Manga in Japan.

Hierzulande wird die Neuauflage des „Shaman King“-Manga bei Tokyopop veröffentlicht. 

• Manga bei Amazon kaufen

Related posts

Drei Serien nur noch wenige Tage auf NETFLIX verfügbar

Stefan Kallay

Burning Series – Vodafone sperrt als erster Provider illegale Webseite

Stefan Kallay

Weiteres Promo-Video zu Isekai Quartet veröffentlicht

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.