Anime Heaven

Media Do Holdings erwirbt MyAnimeList

Die Anime-Datenbank MyAnimeList und E-Book-Distributor Media Do Holdings gaben am Dienstag bekannt, dass Media Do MyAnimeList von DeNA erworben hat.

Laut einer Erklärung von MyAnimeList-Gründer und Seiten-Administrator Garrett Gyssler wird DeNA die Seite in den nächsten Wochen weiter betreiben, da „eine Reihe von logistischen und rechtlichen Hürden noch in Arbeit sind“. Danach wird ein neues Team von Media Do die Leitung übernehmen und eine „neue Vision“ für die Zukunft der Seite haben.

In der Pressemitteilung von Media Do wird erwähnt, dass „MyAnimeList’s Funktionen als Vertriebs- und Marketingplattform für E-Books in Übersee ausgebaut werden sollen“.

MyAnimeList wurde 2005 gegründet, DeNA hat 2015 schließlich die Webseite erworben. Vor kurzem hatte die Seite in Zusammenarbeit mit Viz Media und Kodansha Comics einen digitalen Manga-Store eröffnet.

DeNA ging zuvor schon eine Partnerschaft mit Anime Consortium Japan ( ACJ ) ein, um auf MyAnimeList, durch Einbetten von Videos von ACJ’s jetzt – geschlossenem Daisuki Streaming-Dienst, Anime zu streamen. MyAnimeList fügte später Anime von Hulu und Crunchyroll hinzu.

Media Do aus Tokio vertreibt E-Books für viele japanische Verlage. Das Unternehmen gründete 2016 seine amerikanische Tochtergesellschaft Media Do International im kalifornischen San Diego und veröffentlicht übersetzte Mangas wie zum Beispiel Baki, digital.

Source :

MyAnimeList, ANN

Verwandte Beiträge

Kana Nishino – Soul Eater Ending-Theme Sängerin hat geheiratet

Stefan Kallay

Fate Grand Order – Lancer Ereshkigal Figur vorgestellt

Daniel Zacherl

Trackmania Grand League – Übertragungsrechte gesichert

Daniel Zacherl

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.