Anime Heaven

Manga Review: Highschool DxD Band 8

Am 26. Januar 2016 erschien der lang ersehnte achte Manga Band des „Highschool DxD“ Franchise. Diesen wollen wir Euch heute vorstellen.

Highschool DxD Band 8
Highschool DxD Band 8

Erzählung:

Gaspard, der kleine Vampir welcher von Rias Gremory aufgenommen wurde, hat größte Angst davor seine Kraft einzusetzen. Dies ist das Resultat seiner schmerzhaften Vergangenheit. Obwohl die gesamte Familie um Rias Gremory sich bemüht den kleinen Vampir zu unterstützen, kann dieser nicht mit den Gesichtern der Erstarten Personen leben. Einzig und alleine Issei kann durch seine perverse Art Gaspard beeindrucken und zu ihm vordringen. Durch Issei gelingt es ihm auch seine Kraft besser zu konzentrieren, allerdings ist Gaspard nach wie vor verängstigt von seiner eigenen Kraft.

Als die Konferenz der drei Großmächte die der Dämonen, die Engel und die gefallenen Engel bevorsteht, bleibt Gaspard alleine zurück. Doch genau dieses Vorhaben, sollte der Konferenz schaden. Magier welche gegen ein Friedensvertrag sind verüben einen terroristischen Anschlag auf die Konferenz und benutzen dafür auch noch Gaspards Forbidden Balor View, mit dessen Hilfe fast alle Personen der Konferenz in der Zeit eingefroren wurde.

 

Inhalt:

Einzeln genommen ist die Idee von Neues, so gibt es unzählige Ecchi Manga, welche in eine Schule spielen. Mindestens genauso viele Manga mit dem Setting Dämon gegen Engel gibt es. Doch „Highschool DxD“ kombiniert diese zwei Genre und bietet eine humorvolle Geschichte welche mit einem Hauch Erotik verfeinert wurde.

 

Charaktere:

„Highschool DxD“ bietet eine Vielzahl an Charakteren dabei hat jeder für sich genommen eine eigene Geschichte, welche nach und nach zur Geltung kommen. Das beste Beispiel ist wohl hier Akeno Himejima welche die Tochter eines Gefallenen Engels und einer menschlichen Frau ist. Davon erfährt zwar der Leser erst in dem achten Band, doch man merkt auch zuvor das Akeno nicht so ist wie sie scheint. Aber auch Issei ist ein gutes Beispiel für einen vielseitigen Charakter, obwohl er in „Highschool DxD“ die Hauptrolle als Perverser Oberschüler besitzt, hat er auch einfühlsame und teilweise naive Charakterzüge. Diese sind schon von Anfang an zu sehen und tauchen zumeist bei der Gegenwart von Asia auf. Aber auch in Gesprächen mit Gaspard erkennt man, dass Issei eine einfühlsame, wenn auch sehr seltsame Art und Weise besitzt.

 

Darstellung:

 

Wer bei dem Manga von „Highschool DxD“ einen neuartigen Zeichenstil erwartet, den müssen wir enttäuschen. Obwohl der Manga einen eigenen Zeichenstil benutzt und dadurch perfekt in das Genre passt und auch die Charaktere detailliert gestaltet wurden, so gibt es gerade in den Kampfszenen eher eine vereinfachte Version der Charaktere zu betrachten. Ausgenommen hiervon sind natürlich die Hauptcharaktere und Nahaufnahmen des Geschehens. Dabei ist der Zeichenstil keineswegs schlecht, er ist nur etwas anders, was ihn aber nicht schlechter macht.

 

Fazit:

„Highschool DxD“ Band 8 bietet eine spannende Geschichte, dabei erfährt der Leser wieder ein Stück mehr aus der Familie der Gremory. Zudem wird die ganze Geschichte mit Humor und einem Hauch von Erotik aufgefrischt. Die Charaktere werden gut dargestellt und agieren auch glaubwürdig, die Darstellung selbiger beruht zwar nicht auf einem völlig neuem Zeichenstil, dennoch macht es Spaß die Szenen anzuschauen.

 

Verwandte Beiträge

LIGHT NOVEL REVIEW: BLACK BULLET

Stefan Kallay

MANGA REVIEW: INTERVIEWS MIT MONSTER-MÄDCHEN

Stefan Kallay

MANGA REVIEW: CITRUS

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück