Anime Heaven

Love Me, Love Me Not enthält Cameos von der Besetzung der Live-Action-Version

Die offizielle Webseite für den Anime-Film von Io Sakisakas „Love Me, Love Me Not“ (Omoi, Omoware, Furi, Furare) Manga gab am Mittwoch bekannt, dass die vier Hauptdarsteller der letzten Live-Action-Film Adaption des Mangas Cameo-Rollen im Anime-Film haben werden.

Takumi Kitamura und Eiji Akaso sprechen zwei Schüler, die die Schule während des Kulturfestivals besuchen (Kitamura und Akaso spielten Rio und Kazuomi im Live-Action-Film.). Minami Hamabe und Riko Fukumoto sprechen Chiyo und Ayuko, zwei Charaktere im Film „Itsuka Sekai no Katasumi de“, der im Kulturfestival gezeigt wird (Hamabe und Fukumoto spielten im Live-Action-Film Akari und Yuna).

Traum für Schauspieler war geworden

Kitamura ist ein langjähriger Anime-Fan, der begeistert war, dass er an der Anime-Version teilnehmen konnte (sogar in einer kleinen Rolle), während Akaso von seiner allerersten Erfahrung als Sprecher begeistert war. Hamabe und Fukumoto sind Fans von Sakisakas verschiedenen Mangas und sie beschrieben die Möglichkeit, sowohl an der Live-Action- als auch an der Anime-Version teilzunehmen, als wäre ein Traum wahr geworden.

Der Film wird voraussichtlich am 18. September in Japan erscheinen. Zuvor wurde der Film für den 29. Mai geplant, allerdings musste TOHO und der Produktionsausschuss des Films die Eröffnung Films aufgrund der Verbreitung der neuen Corona Krankheit (COVID-19) verschieben.

Der Live-Action-Film wurde am 14. August in Japan eröffnet. Der Film schaffte es auf Platz 6 der japanischen Kino-Chart und verdiente am Eröffnungswochenende 205.238.250 Yen (ca.1.636.364,57 Euro).

Toshimasa Kuroyanagi ist Regisseur des Films bei A-1 Pictures. Erika Yoshida schreibt das Drehbuch, während Yuu Yamashita die Charaktere entwift. Yuuji Nomi komponiert wiederum die Musik.

In der Live-Action-Filmversion sind Minami Hamabe als Akari Yamamoto, Takumi Kitamura als Rio Yamamoto, Riko Fukumoto als Yuna Ichihara und Eiji Akaso als Kazuomi Inui zu sehen. Takahiro Miki ist Regisseur des Films und Miki und Yōko Yonaiyama schreiben das Drehbuch.

Verwandte Beiträge

Neues Anime-Merchandise im AKIBA PASS Shop

Stefan Kallay

Der AKIBA PASS SHOP bietet einen 67 Prozent ECCHI SALE

Stefan Kallay

Goblin Slayer: Goblin’s Crown – Infos zum Kinostart + Teaser

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.