Anime Heaven

Japanischer Lokalsender nimmt Interspecies Reviewers in sein Programm

Seit einigen Wochen überschlagen sich die Schlagzeilen rund um den umstrittenen Ecchi-Anime „Interspecies Reviewers“, immer mehr japanische aber auch westliche Anbieter nahmen den Titel aus ihrem Programm. Dies scheint nun das Interesse eines japanischen Lokalsenders geweckt zu haben. Bei besagtem Sender handelt es sich um den in der Gifu-Präfektur ansässigen Sender Gifu Chan.

Am 28. Februar soll nach Angaben des Senders bereits die erste Episode ausgestrahlt werden. Vom 3. bis 5. März sollen dann jeden Tag zwei Episoden in der „regulären“ (Anm. der Red. zensierten) Version gezeigt werden, um ab dem 6. März an die Ausstrahlung der anderen Sender anschließen zu können.

Im Westen brachen Funimation, WAKANIM Nordic und Amazon Prime Video USA den Simulcast bereits ab. Der deutsche Ableger von WAKANIM versicherte allerdings, dass der Anime hierzulande auch weiterhin erscheinen wird.

Die Regie für „Ishuzoku Reviewers“ übernimmt Yuki Ogawa bei Passione. Kazuyuki Fudeyasu wiederum ist für die Serienkomposition verantwortlich und Makoto Uno gestaltet die Charakterdesigns.

Handlung:
In unserer Welt debattiert die Menschheit ständig über verschiedene wichtige Themen, zum Beispiel: Welches Mädchen ist das beste Mädchen? Wie gut ist so etwas wie Fapping-Material? Welcher Fetisch ist der sexieste?
Begleite diese großartigen Krieger, indem sie uns unterschiedliche Mädchen, unterschiedliche Meinungen und unterschiedliche Prahlereien präsentieren und uns zeigen, dass die Fantasiewelt sich möglicherweise nicht allzu sehr von unserer unterscheidet.https://youtu.be/bwJw5J4iuVs

Verwandte Beiträge

Blade of the Immortal – Neue Anime Adaption angekündigt

Stefan Kallay

Seven Mortal Sins – Crunchyroll-Titel erscheint bei KAZÉ

Stefan Kallay

Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku o! – Teaser-Video des Anime-Films veröffentlicht

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.