Anime Heaven

Japanische Selbstverteidigungskräfte werben mit Anime-Mädchen

Wie die Kollegen von Sumikai unter Berufung auf einem Bericht der JapanTimes berichten, habe ein Rekrutierungsbüro der japanischen Selbstverteidigungskräfte (JSDF bzw. SDF) mit einem Poster für Aufsehen gesorgt.

Bei besagtem Poster handelt es um ein für die Rekrutierung neuer Soldaten gedachtes Werbeposter. Dieses zeigt drei Anime Charaktere des Anime-Franchise „Strike Witches“, welches mit dem jüngst erscheinenden „World Witches Series: 501 Butai Hasshin Shimasu!“ das 10-jährige Jubiläum feiert.

Dass allerdings solch ein Poster recht wenig mit dem Beworbenen zutun hat, dies ist wohl bekannt. Daher verwundert auch nicht, dass es einige negative Meinungen diesbezüglich gibt. Die ganze Diskussion wird zusehend durch die ungeschickte Darstellung der Charaktere befeuert, so hat es den Anschein, dass der Betrachter zwei der Anime-Mädchen unter den Rock schaut.

Ein Sprecher des Büros warf gegenüber Japan Times den Vorwurf der sexuellen Belästigung durch das Poster zurück und erklärte: „Wir haben nur die vorhandenen Anime-Werke von Kadokawa Corp. verwendet.“ Außerdem fügte er hinzu, dass die Wahl Charaktere von Strike Witches zu nehmen gefallen sei, da die SDF dadurch junge Leute ansprechen wollten. Sie hätten nicht wirklich darauf bestanden, weibliche Charaktere zu verwenden.

Source :

Sumikai

Verwandte Beiträge

Nino Kerl bekommt Cameo-Auftritt in Edens Zero-Manga

Stefan Kallay

Fan-Made Hentai sind für One Piece Schöpfer kein Problem

Stefan Kallay

Rascal Does Not Dream of Dreaming Girl – Pin-Up Poster im Megami Magazin

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.