Anime Heaven

Hentai Haven – FAKKU geht Kooperation ein

Vor wenigen Tagen haben wir Euch darüber berichtet, dass die illegale Hentai-Streaming-Seite „Hentai Haven“ ohne Vorwarnung geschlossen wurde. Wie nun bekannt wurde, hat der englische Hentai Publisher „FAKKU“ die Seite übernommen.

Auf der offiziellen Webseite von „Hentai Haven“ wird nun eine korrigierte Version des „Abschiedsschreibens“ angezeigt, demnach würde sich „Hentai Haven“ mit dem englischen Hentai-Publisher zusammenschließen um die Seite somit am Leben zu erhalten. Wie allerdings dieser Zusammenschluss aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Eine der Möglichkeiten wäre eine kostenpflichtiger Video-on-Demand-Plattform wie es WAKANIM oder Crunchyroll und Konsorten sind.

Mit etwa einer Millionen Besuchern pro Monat und über 500.000 registrierten Nutzern, ist „FAKKU“ weltweit der größte englische Hentai-Publisher. Das Unternehmen hat sich auf den verkauf von Hentai Manga und Doujinshi aus Japan spezialisiert und bildet somit eine gute Basis für einen weiteren Vertrieb von „Hentai Haven“.

Bereits zuvor wurden sämtliche Social Media-Kanäle von „Hentai Haven“ entfernt. Dabei blieben die Beweggründe zunächst unklar, auf einem eigens eingerichteten „Hentai Haven“-Discord Server soll allerdings der Seitenbetreiber mittlerweile erklärt haben, dass er die Seite abschalten musste, da er einen Kredit abzahlen müsse und somit kein Geld für den Server hätte.

Verwandte Beiträge

HentaiHaven – Illegale Hentai-Streaming-Seite bleibt geschlossen

Stefan Kallay

Okamoto Kitchen Food Truck startet Kickstarter-Kampagne

Stefan Kallay

Neues Fate/Requiem-Buch für Comiket 95 enthüllt

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück