Anime Heaven
Anime News

Gatchaman Titelsongkünstler Komponist verstorben

Der Werbe- und Anime-Titelsong-Komponist Asei Kobayashi verstarb am 30. Mai im Alter von 88 Jahren an Herzversagen.

Kobayashi kam aus Tokio und hatte sein Studium an der Keio University abgeschlossen. Er studierte bei dem Komponisten Tadashi Hattori. Bekannt wurde er durch einen 1961er Jingle für den Bekleidungshersteller Renown Inc. später komponierte er Musik für Werbespots für Firmen wie Hitachi Ltd., SUNTORY , Meiji Co. und Bridgestone Corp.

Außerdem komponierte er 1975 den Hit „Kita no Yado kara“ für den Enka-Sänger Harumi Miyako.

Kobayashi spielte auch in der Live-Action-Fernsehserie „Terauchi Kantaro Ikka“ mit.

Im Anime-Bereich komponierte er unter anderem die Titelsongs oder Musik für „Mahōtsukai Sally“, „Himitsu no Akko-chan“, „Turn A Gundam“, „Gatchaman“, „Time Patrol Bon“, „Ōkami Shōnen Ken“, „Manga Nihon Mukashi Banashi“, „Dororon Enma-kun“, „Angie Girl“, „Asari-chan Ai no Marchen Shōjo“, „Hana no Ko Lunlun“, „King of Beasts Golion ( Voltron )“, „Voltus 5“ und „Kick no Oni“.

 

Related posts

Pacific Rim: The Black ab sofort bei NETFLIX erhältlich

Stefan Kallay

Spice & Wolf – Nipponart spendiert Klasiker deutsche Synchronfassung

Stefan Kallay

We Never Learn – Zweite Staffel erhält 13 Episoden

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.