Anime Heaven

Manga Review: FairyTail+

Fairy Tail +
Fairy Tail+ / © Carlsen Manga

Eigentlich sollte man ja eine Rezension entsprechend Aufbauen nach: Worum geht es?, Story, Charaktere usw., doch bei FairyTail+ muss ich eine Ausnahme machen.

FairyTail+ ist nämlich kein gewöhnlicher Manga. Es handelt sich hierbei um ein Special zu den bereits erschienen Mangas und Anime.

In FairyTail+ erfahren wir, wie FairyTail überhaupt entstanden ist, wer alles dahinter steckt und es gibt ein paar kleine Geschichten mit den uns bekannten Charakteren aus FairyTail.

Doch der Reihe nach:

Schlagen wir FairyTail+ auf, so sehen wir zunächst ein paar farbige Seiten mit unglaublich schön gezeichneten Charakteren und einer kleinen Bildbeschreibung von Hiro Mashima selbst, wie dieses Bild entstanden ist.

Wie bereits oben erwähnt erfahren wir auch, wer alles hinter Fairy Tail steckt und diese Personen werden in einem Interview vorgestellt und nach der Zusammenarbeit mit Herrn Mashima gefragt.

Wie genau die aussieht, möchte ich euch hier nicht verraten, nur so viel: Es lohnt sich auf jeden Fall die Interviews durchzulesen.

Die einzelnen Abschnitte, in denen man einen klassischen Manga liest sind kurz gehalten und doch unterhaltsam, wie FairyTail eben ist.

Der typische Humor von Natsu und Grey wird wunderbar veranschaulicht und Lucy muss mal wieder drunter „leiden“.

Was eine kleine Überraschung für mich war, was mich aber auch sehr gefreut hat, war, dass Happy diesmal quasi einen auf sich zugeschnittenen Manga erhalten hat mit dem Titel „Der gestiefelte Happy“, was schon eine gewisse Vorahnung durchsickern lassen dürfte, worum es geht. Ich verspreche euch aber, dass es genau das nicht ist 😉

Mein persönliches Favorite lag neben den Interviews auf der Entstehung der Charaktere, sowie der Umsetzung vom Manga zum Anime.

Wer schon mal wissen wollte, wie die Mangas dann zum Anime werden, der erhält mit FairyTail+ einen kleinen Einblick und darf sich auch gleich eine vollständige Beschreibung der Charaktere einholen, wie diese gezeichnet werden und was bei den einzelnen Charakteren zu beachten ist.

Darunter fallen gewisse Merkmale und Hinweise von Hiro Mashima, was die Charaktere auszeichnet und wie er sie sich für den Anime gewünscht hat.

Ich kann euch FairyTail+ nur wärmstens empfehlen und ziehe nun mein:

Fazit:

Ich bin ehrlich gesagt etwas skeptisch an die Sache ran gegangen, da mir sofort die kleinen Worte „Guide Book“ ins Auge stachen.

Guide Books heißen für mich immer, dass es bloß irgendeine Zusammenfassung gibt und man erklärt bekommt, was wann wo gemacht werden sollte. Ein typischer Guide eben.

Nicht so bei FairyTail+!

FairyTail+ fasst natürlich auch zusammen, doch auf eine Art und Weise, die man immer wieder gerne liest.

Besonders die Kommentare von Hiro Mashima sind von großer Bedeutung, zumindest für mich, da ich das Gefühl hätte, dass wenn da keine Kommentare stehen würden, irgendetwas fehlen würde.

Mein Fazit zum gesamten Manga fällt sehr gut aus und ich kann es jedem nur ans Herz legen, der FairyTail genauso liebt wie ich, aber auch jenen, die gerne zeichnen oder mal etwas über die Produktion und Entstehung eines Animes erfahren wollen, kurzum also für jeden.

 

 

Verwandte Beiträge

Manga Review: Die Monster Mädchen Manga-Band 1

Stefan Kallay

Manga Review: Puella Magi Madoka Magica Band 1

Stefan Kallay

Manga Review: Dragon Girls

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.