Anime Heaven

Diese 9 Anime erwarten dich im April auf WAKANIM

Mit unter anderem „Goblin Slayer“, „Sword Art Online Alicization“ und „Rascal Does not Dream of Bunny Girl Senpai“ versüßte der Streaming Dienst WAKANIM die letzten Monate. Nun wurde das offizielle April Line-Up angekündigt.


Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba
©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Japan in der Taishō-Ära (1912-1926). Viel passiert nicht im Leben des gutherzigen Jungen Tanjirō, seinen friedlichen Alltag verbringt er damit Kohle zu verkaufen. Doch plötzlich verändert eine Tragödie alles: Ein blutrünstiger Teufel tötet seine gesamte Familie. Die einzige Überlebende, seine kleine Schwester Nezuko, verwandelt sich jedoch selbst auch in einen gewalttätigen Teufel. Um einen Weg zu finden Nezuko zurückzuverwandeln und Rache für ihre Familie zu nehmen, brechen die beiden zu einer langen Reise auf. Seid gespannt auf ein Abenteuer voller blutiger Kämpfe, Schwertkämpfer und Teufel aus der Feder eines Genies!

„Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba“ ensteht unter der Regie von Haruo Sotozaki im Studio ufotable. Das Charakterdesign stammt hierbei von Akira Matsushima und die Musik komponiert Yuki Kajiura.

 

 


Fruits Basket

© NATSUKI TAKAYA.HAKUSENSHA/FRUITS BASKET PROJECT

Tohru Honda ist eine Oberschülerin, die nach dem Tod ihrer Mutter, ihrem letzten Familienmitglied, in einem Zelt leben muss. Allerdings gehört das Grundstück, auf dem sie ihr Zelt aufgeschlagen hat, der reichen Soma-Familie! Sie wird von Shigure Soma als Haushälterin in dessen Haus gelassen, wo sie von nun an zusammen mit Yuki Soma, einem jungen Mann mit der Aura eines Traumprinzen, sowie dessen Erzfeind Kyo Soma zusammenlebt. Allerdings weiß sie noch nicht, dass auf der Soma-Familie seit Jahrhunderten ein Fluch lastet …

„Fruits Basket“ ensteht unter der Regie von Yoshihide Ibata im Studio TMS Entertainment. Das Charakterdesign stammt hierbei von Masaru Shindo. Das Drehbuch schrieb Taku Kishimoto.

 

 


We Never Learn

ⒸTAISHI TSUTSUI/SHUEISHA, BOKUBEN COMMITTEE

Nariyuki Yuiga ist im letzten und für ihn auch anstrengendsten Jahr der Oberstufe. Um eine „besondere VIP-Empfehlung“ zu erhalten, die ihm ein volles Stipendium für sein Studium an der Uni garantieren würde, muss er einigen Mitschülerinnen beim Lernen helfen, damit sie die Aufnahmeprüfungen für ihre Wunschunis bestehen. Unter ihnen sind Fumino Furuhashi, das „Dornröschen aus dem Literaturwald“ und Rizu Ogata, der „Däumelinchen-Supercomputer“ – zwei der schönsten Supergenies der Schule! Jeder dachte, sie hätten absolute Spitzennoten, doch nun stellt sich heraus, dass beide außerhalb ihrer Lieblingsthemen absolut keine Ahnung von allen anderen Fächern haben …?! Diese quirligen Mädchen, die niemals lernen, bringen Nariyukis Leben völlig durcheinander. Trotzdem muss er alles dafür tun, damit sie an ihren Wunschunis zugelassen werden! Bühne frei für eine romantische Komödie mit Genies, die weder für die Schule, noch für der Liebe lernen!

„We Never Learn“ ensteht unter der Regie von Yoshiaki Iwasaki in den Studios Arvo Animation, Barnum Studio und Studio Silver. Das Charakterdesign stammt hierbei von Masakatsu Sasaki. Das Drehbuch schrieb Go Zappa. Die Musik komponiert Masato Nakayama.


Fairy gone

©2019Five fairy scholars/Fairy gone Project

Der Anime spielt in einer Welt, in der Tiere von Feen besessen sind, die ihnen besondere Kräfte verleihen. Durch die chirurgische Entfernung und Verpflanzung der Organe eines besessenen Tieres in einen Menschen, kann der Mensch die Fee beschwören und als Waffe benutzen. Solche Individuen wurden für den Krieg benutzt und als »Feensoldaten« bezeichnet. Nach einem langen Krieg verloren diese »Feensoldaten« jedoch ihre Bestimmung und mussten sich wieder in die Gesellschaft integrieren. Die Geschichte beginnt neun Jahre nach Kriegsende und dreht sich um die Protagonistin Maria. Maria ist eine neue Rekrutin von »Dorothea«, einer Organisation, die sich der Untersuchung und Unterdrückung von Feen-bezogenen Verbrechen und Vorfällen widmet. Auch in Friedenszeiten ist die Regierung nach dem Krieg immer noch instabil. Viele Kriminelle haben noch immer Wunden aus dem vorherigen Konflikt, und es gibt terroristische Gruppen, die auf Rache aus sind. Dies ist die Geschichte von »Feensoldaten«, die in einer chaotischen Nachkriegswelt nach Gerechtigkeit suchen.

„Fairy gone“ ensteht unter der Regie von Kenichi Suzuki im Studio P.A. Works. Das Charakterdesign stammt hierbei von Takako Shimizu und das Drehbuch schrieb Ao Jūmonji. Die Musik stammt von [K]NoW_NAME.


RobiHachi

©Taiga Umatani/Dontsu Inc.

G.C.0051. 500 Jahre sind seit dem ersten Kontakt vergangen. Die Menschheit hat die Technologie zur Reise mit Lichtgeschwindigkeit entwickelt und hat sich mit verschiedenen Planeten und außerirdischen Spezies verbündet. NEO TOKYO – Mehrere Städte: Robi ist ein attraktiver, aber erfolgloser Mann Mitte Dreißig. Er hat seinen Job verloren, wurde von seiner Freundin verlassen, ist fast bei einem Unfall gestorben und seine Schuldner sind hinter ihm her. Eines Tages wird ihm seine Tasche entrissen und ein junger Mann namens Hachi rettet ihn. Sie essen zusammen und beide merken, wie gegensätzlich sie sind. Am nächsten Tag klopft einer der Schuldner an Robis Tür und es ist niemand anderes als Hachi! Robi kann knapp an Bord eines Raumschiffs mit Ziel Iskandar entkommen, aber er ahnt nicht, dass Hachi auch an Bord gelangt ist. Das Paar beginnt eine lange Reise zusammen durch den Weltraum.

„RobiHachi“ ensteht unter der Regie von Shinji Takamatsu im Studio Comet. Das Charakterdesign stammt hierbei von Yuuko Yahiro und das Drehbuch schrieb Hiroko Kanasugi.


AFTERLOST

©WFS/After Lost Production Committee

Eines Tages wurde eine Stadt vernichtet. Yuki ist eine junge Frau, von der gesagt wird, dass sie die einzige Person ist, die nach der Vernichtung der Stadt noch übrig geblieben ist. Takuya ist ein Einzelgänger und Schmuggler. Zusammen mit dem Brief, den Yukis Vater hinterlassen hat, gehen sie auf die Stadt zu, die jetzt Lost heißt, aber unerwartete Hindernisse stehen ihnen im Weg. Die Gedanken der Zurückgelassenen, geheime und mysteriöse Organisationen und versteckte Verschwörungen erwarten Yuki und Takuya, während sie sich dem Geheimnis hinter Lost nähern.

„RobiHachi“ ensteht unter der Regie von Shigeyuki Miya im Studio Madhouse. Das Charakterdesign stammt hierbei von Tomoyuki Shitaya  und das Drehbuch schrieb Shingo Irie. Die Musik wird von Kenji Kawai komponiert.

 

 


Wise Man’s Grandchild

©2019 Tsuyoshi Yoshioka・Seiji Kikuchi/KADOKAWA/Wise man’s Grandchild Partners

Ein junger Mann, der im modernen Japan lebt, stirbt infolge eines Autounfalls und wird dann als Baby in einer anderen Welt wiedergeboren. Dort nimmt ihn ein Mann bei sich auf, der als „Weiser“ bezeichnet wird, und gibt ihm den Namen Shin. Er zieht ihn wie seinen eigenen Enkel auf und unterrichtet ihn in Magie. Die Erinnerungen, die er noch aus seinem früheren Leben besitzt, machen ihn zusammen mit den Lehren des Weisen zu einem herausragend mächtigen Magier. Nach fünfzehn Jahren merkt der Weise jedoch, dass er vergaß, ihm eine bestimmte Sache beizubringen: Gesunden Menschenverstand. Shin hat sich immer nur auf Magie konzentriert und hat keine Ahnung von der Welt, in der er lebt. Um dieses Problem zu lösen und Freundschaften zu schließen, geht Shin auf die Magieakademie. Jeder bewundert ihn für seine Magie- und Schwertkampfkünste, sowie für sein unkonventionelles Wissen. Entdeckt das fantasievolle Leben eines einmaligen Helden!

 

„Wise man’s Grandchild“ ensteht unter der Regie von Masafumi Tamura  im Studio SILVER LINK.. Das Charakterdesign stammt hierbei von Yuki Sawairi und das Drehbuch schrieb Tatsuya Takahashi.

 


GeGeGe no Kitaro

©Mizuki Production, Toei Animation Film©2018 Toei Animation Co.,Ltd.

In unserer Zeit, fast 20 Jahre nach Beginn des 21. Jahrhunderts, haben die Menschen die Existenz der Yōkai vollkommen vergessen. Die Vorkommnisse, die nicht durch die Wissenschaft erklärt werden können, häufen sich und falsche, umherschwirrende Gerüchte lassen die Erwachsenen den Kopf verlieren. Die dreizehnjährige Mana, die irgendetwas dagegen unternehmen möchte, schreibt einen Brief an die Yōkai-Post. Bald erschallt das Klappern von Geta – GeGeGe no Kitarō ist da!

„GeGeGe no Kitaro“ ensteht unter der Regie von Kouji Ogawa im Studio Toei Animation. Das Charakterdesign stammt hierbei von Sorato Shimizu und das Drehbuch schrieb Hiroshi Ohnogi. Die Musik wiederum stammte von -yaiba- / Yasuharu Takanashi.

 

 

 

 


Film ©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Die neue Staffel von One Piece, mehr Informationen werden bald verfügbar sein

Quelle :

WAKANIM

Verwandte Beiträge

Wise Man’s Grandchild – lizenziert von Anime on Demand

Daniel Zacherl

Steins;Gate 0 – WAKANIM sichert sich Rechte an OVA

Stefan Kallay

Sword Art Online Alternative Gun Gale Online – ANIMAX gibt Ausstrahlungstermin bekannt

Daniel Zacherl

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück