Anime Heaven
Interessantes & Kontroverses

Crunchyroll ist nun vollständig bei Funimation

Wie das US-amerikanischen Unternehmen Sony Pictures Entertainment und AT&T gestern bekannt gaben, wurde die Übernahme des Streaming-Dienstes Crunchyroll durch die Funimation Global Group, ein Joint Venture zwischen Sony Pictures Entertainment und Aniplex, nun vollständig abgeschlossen.

Einheitliches Anime-Abonnement-Erlebnis geplant

Kenichiro Yoshida, Geschäftsführer der Sony Group Corporation beschrieb die derzeitige Situation und den Kauf von Crunchyroll mit den Worten: „Wir freuen uns sehr, Crunchyroll in der Sony Group willkommen zu heißen“, und weiter: „Anime ist ein schnell wachsendes Medium, welches das Publikum rund um den Globus begeistert und Emotionen weckt.

Werbung

Der Zusammenschluss von Crunchyroll und Funimation ermöglicht es uns, noch näher an die Macher und Fans heranzukommen, die das Herz der Anime-Community sind. Wir freuen uns darauf, noch mehr herausragende Unterhaltung zu liefern, die die Welt durch Anime mit Emotionen füllt.“

„Mit Crunchyroll und Funimation sind wir bestrebt, das ultimative Anime-Erlebnis für Fans zu schaffen und unseren wichtigsten Partnern, Verlegern und den unglaublich talentierten Schöpfern eine einzigartige Möglichkeit zu bieten, ihre meisterhaften Inhalte weiterhin einem Publikum auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.

Mit dem Beitritt von Crunchyroll haben wir die Möglichkeit, Anime-Fans wie nie zuvor zu bedienen und ihnen das Anime-Erlebnis auf jeder Plattform ihrer Wahl zu bieten: Kino, Events, Home Video, Spiele, Streaming, Fernsehen – überall und auf jede Art und Weise, wie Fans Anime erleben möchten. Unser Ziel ist es, so bald wie möglich ein einheitliches Anime-Abonnement-Erlebnis zu schaffen.“ ergänzte Tony Vinciquerra, CEO von Sony Pictures Entertainment.

Sony ließ sich den Einkauf von Crunchyroll einiges kosten, so soll der Preis für die Transaktion 1,175 Milliarden US-Dollar betragen haben. Vorbehaltlich üblicher Anpassungen des Betriebskapitals und anderer Abweichungen. Der Erlös wurde bei Abschluss in bar gezahlt.

Erst kürzlich konnte sich Crunchyroll über weltweit mehr als 5 Millionen zahlende Kunden sowie 120 Millionen Nutzer Zahlen freuen. Die Funimation Global Group betreibt in Deutschland sowie weiteren europäischen Ländern den Streaming-Dienst WAKANIM.

Related posts

Hoch lebe der Kaiser! – Kaiser Akihito feiert mit tausenden Menschen

Stefan Kallay

YOSHIKI überweist 10 Mio. Yen an Kyoto Animation

Stefan Kallay

WarnerMedia streicht rund 1.500 Arbeitsplätze

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.