Anime Heaven
Interessantes & Kontroverses

Ashi Productions ist zurück – Production Reed ändert Namen

Das Anime Studio, Production Reed, gab am 12. Februar bekannt, dass es seinen Namen wieder in Ashi Productions CO., LTD. ändern wird. Toshihiko Sato, der Präsident des Unternehmens, erklärte in der Ankündigung, dass das Unternehmen zu seinem ursprünglichen Gründungsnamen zurückkehrt „mit der Absicht, neue Gefühle voranzutreiben und das Thema Lass uns etwas interessant machen und Lass uns etwas Spaß machen“, wieder zu beleben.

Ashi Productions wurde 1975 gegründet. Das Unternehmen war in den 1980er Jahren für beliebte Anime-Klassiker wie „Die magische Prinzessin Minky Momo“, „Dancougar“ und „Sengoku Majin Goshōgun“ verantwortlich.
Das Studio wurde 2001 zu einer Tochtergesellschaft der Spielzeugfirma Bandai, löste sich jedoch 2005 von der Bandai-Gruppe ab. Im August 2006 wurde die Firma eine konsolidierte Tochtergesellschaft des Spielzeugentwicklers und -herstellers Wiz und wurde im November 2007 in Production Reed umbenannt („Ashi“ ist japanisch für „Schilf“.) Wiz verkaufte das Unternehmen im Mai 2009 an Toshihiko Sato. Das Unternehmen wurde zu über 95% Besitz von Angestellten.

Produktion Reed arbeitete zuletzt an der 12- teiigen TV-Anime-Serie „Cutie Honey Universe“, die im April 2018 Premiere hatte. Das Unternehmen produzierte kürzlich auch die Serie „In Another World With My Smartphone“ und „Onsen Yōsei Hakone-chan“.

Source :

Related posts

Moderator pöbelt rassistisch gegen BTS – Bayern3 verteidigt Moderator

Stefan Kallay

Zu den jüngsten Verhafteten in Japan gehören Pokémon GO-Spieler

Stefan Kallay

Senran Kagura New Link – Smartphone-Spiel geht Kollaboration mit GANTZ ein

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.