Anime Heaven

Aniplex will chinesische Animationsproduktion in vollem Umfang starten

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtete möchte Sony Music Entertainment’s Tochtergesellschaft Aniplex eine in Shanghai ansässige Tochtergesellschaft ansiedeln. Damit möchte das Unternehmen Chinesische Animation Produktionen sowie den Verkauf von Waren etabliert. Hierbei sind alle wichtigen Unternehmungen bereits getätigt, womit die Tochtergesellschaft im Mai ihren Betrieb aufnehmen wird. Aus dem Bericht geht außerdem hervor, dass der chinesische Animationsmarkt 2019 voraussichtlich 3 Billionen Yen (etwa 26,88 Milliarden US-Dollar) übersteigen wird.

Laut Nikkei wird die Tochtergesellschaft mit einer Direktvertriebswebsite für den Verkauf von Figuren und anderen Waren wie den Anime „Fate/Grand Order“ und „Natsume’s Book of Friends“ beginnen.

Aniplex ist eine Produktionsfirma unter Sony Music Entertainment. Das Unternehmen besitzt auch die Tochterfirmen A-1 Pictures sowie CloverWorks . Letztere trennte sich erst kürzlich von A-1 Pictures als deren Tochtergesellschaft und wurde im Oktober direkt unter Aniplex zu einer Tochtergesellschaft . Der hiesige Publisher peppermint anime sowie die legale französische Streamingplattform WAKANIM, welche vergangenes Jahr nach Deutschland kam, sind ebenfalls Tochtergesellschaften von Aniplex (Im März 2015 wurde ANIPLEX, eines der größten japanischen Produktionsunternehmen zum Hauptaktionär von WAKANIM).

Sony Pictures Television Networks erwarb 2017 eine Mehrheitsbeteiligung an Funimation, womit Sony mit Aniplex einen Großteil des Streamingangebotes Weltweit „besitzt“. Während der Veranstaltung AnimeJapan 2019 im März kündigten Funimation und die chinesische Streaming-Plattform bilibili eine neue Partnerschaft zum gemeinsamen Erwerb von Anime-Lizenzen „in den nächsten Jahren“ an. Neben dem Streaming gibt es bei bilibili auch mehrere Spiele in chinesischer Sprache, darunter seit 2016 „Fate/Grand Order“.

Source :

ANN, Otakomu, Nikkei

Verwandte Beiträge

15 Euro Sofortrabatt bei Media Markt

Stefan Kallay

Kyoto Animation setzt jährliche Kyoto Animation Awards aus

Stefan Kallay

Franziska Pigulla verstorben

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.