Anime Heaven

Violet Evergarden Gaiden Anime bekommt Screenings über 4 Wochen

Auf der offizielle Website für „Violet Evergarden: Eternity und die Auto Memories Doll“ (Violet Evergarden Gaiden: Eien an Jidō Shuki Ningyō), eine Nebengeschichte zum Anime „Violet Evergarden“, wurde bekannt gegeben, dass der Anime nach vier Wochen immer noch Vorführungen haben wird. Kinobesucher erhalten in der vierten Woche des Anime einen Mini-Shikishi, während Kinobesucher der fünften Woche eine von vier Kurzgeschichten erhalten, die auch für Kinobesucher der ersten bis dritten Woche des Anime verfügbar waren.

Die Geschichte des neuen Anime dreht sich um Isabella, die Erbin eines Adelshauses. Sie besucht eine Schule für junge Frauen, unter einem „Vertrag“ mit ihrem Vater. Für sie ist dieser wunderschöne Ort, an dem weiße Kamelien blühen, nichts anderes als ein Gefängnis. Nachdem Isabella alle Hoffnungen und Erwartungen für ihre Zukunft aufgegeben hat, lernt sie ihre neue Sittenlehrerin Violet Evergarden kennen.

Der Anime sollte ursprünglich nur zwei Wochen lang laufen, wurde aber später vom 6. September bis zum 26. September um drei Wochen verlängert. Der Anime belegte an seinem Eröffnungswochenende Platz 6.

Die Weltpremiere des Anime fand wie geplant auf dem AnimagiC-Kongress in Mannheim am 3. und 4. August statt. Die Organisatoren von AnimagiC gaben an, die Vorführung „auf ausdrücklichen Wunsch des Studios“ fortzusetzen.

Source :

ANN

Verwandte Beiträge

Polizei von Kyoto veröffentlicht Namen von KyoAni-Opfern

Stefan Kallay

Video stellt den Charakter Toh Ayano aus Runway de Waratte vor

Stefan Kallay

Werbevideo zu Astra Lost in Space veröffentlicht

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.