Anime Heaven
Anime News

TV-Anime für In/Spectre angekündigt

Am Dienstag wurde eine Webseite veröffentlicht, welche bekannt gab, dass Kyo Shirodaira und Chasiba Katase’s Manga „In/Spectre“ einen TV-Anime bekommen wird.

Keiji Gotoh leitet den Anime bei Brain’s Base während und Noboru Takagi für die Drehbücher verantwortlich ist. Takatoshi Honda entwirft die Figuren und dient als Chefregisseur für die Animationen. Sowohl der Sendeplan wie auch die Besetzung wurden noch nicht bekannt gegeben.

Katase startete den Manga basierend auf einem 2011 erschienen Roman von Shirodaira in Kodansha’s Shonen Magazine R im April 2015. Der Manga ist Katase erste serialisiert Arbeit. Es wurde nominiert für den besten Shonen Manga in den 42. Annual Kodansha Manga Awards im Jahr 2018. In Japan erscheint der 10. Band voraussichtlich im April 2019. Hierzulande wird „In/Spectre“ durch Tokypop veröffentlicht.

Handlung (Aus dem englischen Übersetzt):

Als sie noch ein Mädchen war, wurden Kotoko von Yokai entführt. Diese Geister machten sie zu einem mächtigen Vermittler zwischen der geistigen und der menschlichen Welt, aber diese Kraft hatte ihren Preis: ein Auge und ein Bein. Nun, Jahre später, beobachtet sie gefährliche Yokai, während sie Gefühle für einen jungen Mann namens Kuro entwickelt, der auch etwas Besonderes ist: Ein Vorfall mit einem Yokai hat ihm heilende Kräfte verliehen. Er ist überrascht, als Kotoko ihn auffordert, sich mit dem abtrünnigen Yokai auseinanderzusetzen und die dünne Linie zwischen Realität und Übernatürlichem zu bewahren.

Source :

Related posts

Meiji Tokyo Renka – weitere Besatzungsmitglieder bekannt

Jenny Klein

Neues Werbevideo und Key Visual zu Mairimashita! Iruma-kun

Stefan Kallay

Neues Key Visual zu Saenai Heroine no Sodatekata Fine veröffentlicht

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.