Anime Heaven

Synchronsprecher Tadashi Nakamura ist verstorben

Der Schauspieler und Synchronsprecher Tadashi Nakamura starb am 11. November um 9:10 Uhr in einem Krankenhaus in der Präfektur Kanagawa aufgrund einer Blutvergiftung die durch eine Entzündung der Gallenblase herrührte. Er wurde 89 Jahre alt. Für nahe Verwandte wurde eine Trauerfeier abgehalten.

Nakamura stammte aus Nagoya in der Präfektur Aichi. Seit der Gründung der Talentagentur war er Mitglied der Tokyo Actor’s Consumer’s Cooperative Society. Er erzählte die japanische Version der amerikanischen Sitcom „Verliebt in eine Hexe“ und sprach Charlie in der japanisch synchronisierten Fassung der Fernsehserie „Charlie’s Angels“.

In den letzten Jahren hatte Nakamura Rollen in Mamoru Hosodas Anime-Filmen und sprach letztes Jahr im Anime „Mirai“ einen Hochgeschwindigkeitszug. Zu Nakamuras weiteren Anime-Rollen gehören: Shokatsuryō Kōmei von „Giant Robo“ , Tetsuharu Kawakami von „Kyojin no Hoshi“, Quincy Rosenkroitz aud „Bubblegum Crisis: Tokyo 2040“ und Dr. Bigfire von „Tetsujin 28“.

Verwandte Beiträge

Universum Anime veröffentlicht Rainbow: Die Sieben von Zelle sechs auf Blu-ray

Stefan Kallay

Fate/Grand Order: Zettai Majū Sensen Babylonia – Neues Visual veröffentlicht

Stefan Kallay

Neue Details zum Shironeko Project: Zero Chronicle-Anime

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.