Anime Heaven
Interessantes & Kontroverses

Nominierte für die 52. Seiun Sci-Fi Awards stehen fest

Die 60. Japan Science Fiction Convention (Nihon SF Taikai) enthüllte die Liste der Nominierten für die 52. Seiun Awards am 24. April.

The Irregular at Magic High School unter nominierten

Zu den Nominierten der Kategorie der japanischen Romane gehören:

  • Seikai Izumo no Heitan (The Logistics of Star System Izumo) von Jyouji Hayashi
  • One More Nuke von Taiyō Fujii
  • Rail Wars! von Takumi Toyoda
  • Kanki no Uta: Hakubutsukan Wakusei III (Ode to Joy: Museum Planet III) von Hiroe Suga
  • Titan von Mado Nozaki (Babylon)
  • Sono Hate wo Shirazu (Without Knowing That End) von Taku Mayumura (Psychic School Wars)
  • Shuri no Uma (A Horse from Shuri) von Haneko Takayama
  • Jinkōchinō de 10-oku Get-suru Kanzen Hanzai Manual (The Perfect Crime Manual to Getting 1 Billion Yen via AI) von Jinzō Takeda
  • The Irregular at Magic High School von Tsutomu Satou

Zusätzlich wurden Aritsune Toyota’s „Nihon Anime Tanjo“ (Die Geburt der japanischen Anime) und Yukiko Tomiyama’s „Shōjo Manga no Busaiku Joshikō“ (The Reports of a Plain Woman on Shōjo Manga) bin der Kategorie Nonfiction nominiert.

In der Kategorie „Frei“ wurde auch der Yokohama-Komplex der Gundam-Fabrik mit der beweglichen Gundam-Statue sowie die COVID-19-Pandemie nominiert. Weitere Einträge in der Kategorie „Kostenlos“ sind der Start von SpaceX Crew Dragon, die Rückgabe der Hayabusa 2-Asteroiden-Probenkapsel und die mythische Amabie-Kreatur, deren Bild Krankheiten abwehrt, die 2020 aufgrund der Pandemie viral wurden.

Die Auszeichnungen in diesem Jahr sind erneut in neun Kategorien unterteilt: Japanischer Roman, Japanische Kurzgeschichte, Übersetzter Roman, Übersetzte Kurzgeschichte, Medien, Comic, Kunst, Sachbücher und eine Kategorie „Kostenlos“. Jede Kategorie hat zwischen 6-10 Nominierte. Die Nominierten wurden aus Werken ausgewählt, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2020 veröffentlicht wurden.

Diejenigen, die sich für die 60. Japan Science Fiction Convention angemeldet haben, können zwischen dem 24. April und dem 15. Juni online über die Gewinner abstimmen. Die Gewinner werden auf der Veranstaltung vom 21. bis 22. August in Takamatsu bekannt gegeben.

Die bisherigen Gewinner der Seiun Auszeichnungen gehören unter anderem: „Kemono Friends“, „And Yet the Town Moves“, „Shin Godzilla“, „Kochikame“, „Girls und Panzer“, „Knights of Sidonia“, „The World of Narue“, „Bodacious Space Pirates“, „Range Murata“, „Masamune Shirow“, „Makoto Shinkai“, „Fullmetal Alchemist“, „Gundam: The Origin“, „20th Century Boys“, „Summer Wars“, „Card Captor Sakura“, „Madoka Magica“, „Pacific Rim“, „Space Battleship Yamato 2199“ und  „Moyashimon“.

Letztes Jahr gewannt der „Astra Lost in Space“-Anime in der Kategorie Medien und Dowman Sayman’s „How Many Light-Years to Babylon?“-Manga sowie Masato Hisa’s „Batman Ninja“-Manga gewnnen beide die Auszeichnung als „Bester Comic“.

Related posts

Netflix bereitet Preiserhöhung vor

Stefan Kallay

Love Live! Sunshine!!’s Aqours Idols bekommen Live-Action Promo Video mit der realen Besetzung

Stefan Kallay

KADOKAWA – 40 neue Anime-Produktionen pro Jahr

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.