Anime Heaven
Anime News

Neues Werbevideo zu Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2045

Für die 3DCG-Anime-Serie „Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2045“ wurde eine neues Werbevideo sowie ein neues Visual veröffentlicht.  
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kodansha und Production I.G. kündigten eine neue Anime-Serie basierend auf Masamune Shirow’s „Ghost in the Shell“-Manga im April 2017 an. Kenji Kamiyama und Shinji Aramaki werden das Projekt bei Production I.G. und Sola Digital Arts leiten. Der Präsident von Produktions I.G. USA, Maki Terashima-Furuta, erklärte zuvor in einem Interview, dass der Anime zwei Staffeln mit jeweils 12 Folgen bekommen würde, wobei Kamiyama eine der Staffeln leitete und Aramaki die anderen leiten wird. Die russische Illustratorin Ilya Kushinov wird hierbei als Charakterdesigner genannt.

Production I.G. produzierte zuvor cie Mamoru Oshii’s „Ghost in the Shell“ und „Ghost in the Shell 2: Innocence“ Filme im Jahr 1995 bzw. 2004 sowie 2002 den „Ghost in the Shell: Stand Alone Complex“ TV-Anime.

Aramaki und Kamiyama leiteten zuvor als Regisseur den Anime von Eiichi Shimizu und Tomohiro Shimoguchi’s „Ultraman“ Manga, welcher am 1. April weltweit seine Premiere auf Netflix fand. Netflix kündigte vor kurzem eine zweite Staffel an. Darüber hinaus werden die beiden eine Co-Regie für die kommende Anime-Serie „Blade Runner – Black Lotus“ führen , die auf dem Film „Blade Runner 2049“ basiert . Kamiyama und Aramaki werden an „Blade Runner – Black Lotus“ nach „Ghost in the Shell SAC_2045“ arbeiten.

 

Related posts

Charakterdesigns und Trailer zu Fire Force veröffentlicht

Jenny Klein

Ikki Tousen: Western Wolves – Neuer Werbespot enthüllt

Stefan Kallay

Neues Key Visual zu Fate/Grand Order: Babylonia

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.