Anime Heaven

Mangaka von Gangsta. an Autoimmunkrankheit erkrankt

Der Manga-Schöpfer Kohske gab am Mittwoch auf seinem Twitter-Account bekannt, dass bei Ihr Systemischer Lupus Erythematodes (SLE), eine Autoimmunerkrankung, diagnostiziert wurde. Kohske erklärte in dem Tweet, dass die Krankheit Gelenke und Blutgefäße entzünden und Anämie, Unwohlsein und Fieber verursacht. „Ein Auge war fast blind.“, erklärte die Mangaka weiter. Sie erklärten jedoch auch, dass ihre Arbeit langsam fortgesetzt wird und dass sie bereits ein neues Kapitel des „Gangsta.“-Manga eingereicht habe, allerdings nicht wisse, wann dieses erscheinen wird. Sie ergänzt die Nachricht an ihre Fans mit den Worten: „Also bitte hetzt mich nicht. Ich bin damit beschäftigt, mein Leben zu genießen!

Systemischer Lupus Erythematodes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem den Körper angreift. Bei Kohske wurde bereits zuvor eine eosinophile Störung diagnostiziert, eine ähnliche Autoimmunerkrankung. Aus diesem Grund macht Kohske häufige Pausen, um ihre Krankheit behandeln zu lassen.

Der „Gangsta.“-Manga wurde zuletzt im September 2018 unterbrochen und kehrte letzten März mit dem 55. Kapitel zurück. Das letzte Kapitel ist das 56. Kapitel, das im Dezember erschien.

Kohske startete den Manga in Shinchoshas „Monthly Comic @Bunch“-Magazin im Jahr 2010. (Das Magazin änderte seinen Namen in das einfachere „Monthly Comic Bunch“ im März 2018.) Shinchosha veröffentlichte den achten Manga-Band im Mai 2018.

Der Manga dreht sich um Nick und Worick, zwei Männer, die sowohl von der Mafia als auch von der Polizei in Ergastulum, einer Stadt voller Mafiosi, Gauner, Prostituierter und korrupter Polizisten, Arbeit übernehmen.

Eine 12-teilige Anime-Adaption des Mangas wurde im Juli 2015 veröffentlicht. Hierzulande übernahm nipponart die Lizenzierung und Publizierung des Anime auf DVD und Blu-ray.

Verwandte Beiträge

League of Legends – Werbevideo im Anime-Stil veröffentlicht

Stefan Kallay

AKIBA PASS Shop – Re-Launch der Homepage

Daniel Zacherl

Yuji Yamaguchi – Fate/stay night Anime-Regisseur verstorben

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.