Anime Heaven

Maesetsu! – Anime verschiebt sich auf Oktober

Die offizielle Website für Kadokawas Original-TV- Anime „Maesetsu!“ gab bekannt, dass sich die Serie aufgrund der Auswirkungen der neuen Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) auf Oktober verschoben wurde.

Sowohl die digitale Verbreitung als auch die Ausstrahlung des Animes auf Tokyo MX, AT-X und anderen Netzwerken werden sich verschieben. Der Anime sollte bereits in diesem Sommer Premiere haben.

Die Besetzung, der Charaktere lautet wir folgt:

Aguri Ōnishi als Fubuki Kitakaze (Tokonatsu)
Naomi Ōzora als Mafuyu Kogarashi (Tokonatsu)
Naomi Ōzora als Mafuyu Kogarashi (Tokonatsu)
Hiromi Igarashi als Rin Araya (R凸)
Hiromi Igarashi als Rin Araya (R凸)
Sakura Nakamura als Nayuta Asōgi (R凸)
Sakura Nakamura als Nayuta Asōgi (R凸)
Ayaka Shimizu als Arashi Waraino (JK Cool)
Ayaka Shimizu als Arashi Waraino (JK Cool)
Asuka Aida als Eru Kusaba (JK Cool)
Asuka Aida als Eru Kusaba (JK Cool)
Yūki Takada als Manatsu Kogarashi (Tsundora)
Yūki Takada als Manatsu Kogarashi (Tsundora)
Nozomi Furuki als Kanae Kanari (Tsundora)
Hatsuna Ubuno als sich selbst (Freak!)
Hatsuna Ubuno als sich selbst (Freak!)
Junki Tomita als sich selbst (Freak!)
Junki Tomita als sich selbst (Freak!)

Die Besetzung umfasst auch:

  • Risako Murai als Hajime Chūkan, Nayutas ältere Schwester
  • Seirou Ogino als Carlos Ali
  • Kentarō Tone als Manager
  • Rei Shimoda als Tante Keiko
  • Masatake Yamamoto als sich selbst (BANBANBAN)
  • Hiromi Sameshima als sich selbst (BANBANBAN)

Das Projekt konzentriert sich auf vier Mädchen auf dem Höhepunkt ihrer Jugend, welche versuchen, ihre Träume zu verwirklichen, auch wenn sie sich dabei tapfer abmühen.

Yuu Nobuta wird für den Anime die Regie bei Studio Gokumi / AXsiZ leiten. Die Serienkomposition übernimmt Touko Machida, während für das Charakterdesign Katsuzou Hirata verantwortlich ist. Die Musik komponiert Satoru Kousaki zusammen mit MONACA.

Yoshimizu pausierte seinen „Lucky Star“-Manga im Jahr 2014 aufgrund eines „neuen Projekts“ , welches damals in der Planung war. Bis dahin lief der Manga in Comptiq seit der Januar-Ausgabe 2004 des Magazins. Kadokawa hat bisher 10 komplimentierte Bände für den Manga veröffentlicht.

Kyoto Animation produzierte 2007 eine TV-Anime-Adaption und einen Original-Video-Anime (OVA) für den Manga. Dieser inspirierte auch den 2013 „Miyakawa-ke no Kūfuku“-Anime. Bandai Entertainment veröffentlichte einen Teil des originalen „Lucky Star“-Mangas, die TV-Anime-Serie und die OVA in Nordamerika. Funimation lizenzierte den Anime später und veröffentlichte ihn erneut.

Hierzulande hat bislang kein Publisher sich die Rechte an „Lucky Star“ gesichert.

Verwandte Beiträge

To Love Ru Darkness 2nd – Zweites Volumen verschoben

Stefan Kallay

Neues Visual zur zweiten Staffel von Karakai Jouzu no Takagi-san veröffentlicht

Stefan Kallay

„Clannad“ erscheint als Gesamtausgabe

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.