Anime Heaven

Kommentar: Peta sieht in Nekomimi Förderung von Tiermissbrauch

PETA, jene Organisation welche sich dem Tierschutz verschrieben hat, machte bereits Schlagzeilen mit ihrer „Kritik“ an dem Angelspiel aus „Final Fantasy XV“, nun ist ein, schon etwas älterer Twitter-Eintrag aufgetaucht in dem es heißt:

„Die Sexualisierung von Katzenmädchen in japanischen Animes fördert den Missbrauch von Tieren sowie die Vergewaltigung von Tieren“

Abgesehen davon das es ein deutlicher Unterschied zwischen echten und animierten Tieren gibt, ist es einfach nur „Hirnrissig“ in der sexualisierten Darstellung von Katzenmädchen (Nekomimi) die Förderung von Tiermissbrauch zu sehen.

Zoophilie wie übrigens der Begriff für den Sex zwischen Menschen und Tieren lautet, ist durchaus auch in unserer heutiger Zeit ein Thema das Diskutiert werden muss. Dennoch sollte man Fiktion und Realität trennen. Auch als Tierschutzorganisation, welche offensichtlich schon lange vergessen hat, was Tierschutz bedeutet und viel lieber digitale Fische oder wie hier gezeichnete Katzenmädchen „retten“ muss.

Liebe PETA, die Sexualisierung von Nekomimi (cat girls) ist keine „Förderung“ von Tiermissbrauch. Nekomimi sind eine eigene, durch die japanische Kultur hervorgegangene fiktive Wesen.

Nekomimi sind eine durchaus freizügige und dem Kommerz-Verschuldete Abwandlung der aus dem japanischen Volksglauben stammenden Nekomata. Diese können sich dem japanischen Volksglauben nach aus einer Hauskatze aber auch wild in bestimmten Bergregionen Japans und Chinas entwickeln.

Übrigens eine Sexualisierung entsteht zu aller erst im menschlichen Verstand. Zeigen sie doch Kindern Bilder von Nekomata, die wenigsten werden Ihnen sagen das sie diese attraktiv finden. „Schön“, „Hübsch“ eventuell „süß“ werden die Antworten sein. Und genau dies sollen die von Ihnen genannten Nekomimi in den meisten Anime sein.

Eventuell und dies möchte ich gar nicht verneinen, gibt es Personen welche sexuell erregt werden wenn sie solche Bilder oder auch Videos von Nekomimi sehen, doch dies ist bei Nichten der eigentliche Sinn der Darstellung von Nekomimi.

Ich würde Ihnen raten, schauen Sie doch zuerst einmal einen Anime mit Nekomimi beziehungsweise Kemonomimi, denn auch hier gibt es Unterschiede, an, bevor sie Urteilen. Ich empfehle hierbei die japanischen Animationswerke DOG DAYS oder Nekopara als Beispiele für typische Nekomimi beziehungsweise Kemonomimi Anime.

Quelle :

Twitter

Verwandte Beiträge

My Hero Academia – Diskussion über zu freizügiges Design

Stefan Kallay

Fan-Made Hentai sind für One Piece Schöpfer kein Problem

Stefan Kallay

Ariana Grande Stans lässt sich Evoli als Tattoo stechen

Geena Haase

1 Kommentar

Daniel Zacherl 7. Februar 2019 at 18:27

Due PETA ist nicht mehr zz retten 🤣🤣🤣

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück