Anime Heaven
Interessantes & Kontroverses

HentaiHaven – Illegale Hentai-Streaming-Seite bleibt geschlossen

Hentai Haven, die wohl bekannteste Hentai-Streaming-Seite ist unter mehr oder minder mysteriösen Umständen vom Netz gegangen.

Seit einigen Tagen ist die HentaiHaven.org sowie die dazugehörigen Facebook- (110.000 Gefällt Mir-Angaben) und Twitter-Seiten (40.000 Follower) nicht mehr erreichbar. Lediglich ein HTTP 502 Fehler erscheint auf dem Bildschirm der User welche verzweifelt HentaiHaven.org in ihre Browser eingeben.

HentaiHaven.org zählte laut Alexa.com zu den Top 2000 am häufigsten besuchten Webseiten im Internet. Die Seite war bekannt für ihre Sammlung an kompletten Hentais mit englischen Untertiteln – allerdings besaß HentaiHaven dafür keine Lizenz, womit sie folglich illegal war.

 

RICHTIGSTELLUNG: 

In der ursprünglichen Fassung dieses Artikels wurden Aufgrund sprachlicher Barrieren falsche Angaben zum Inhaber sowie den Grund der Schließung veröffentlicht. Da wir sehr darauf bedacht sind, unsere Artikel wahrheitsgemäß zu veröffentlichen haben wir dies nach Kenntnisnahme unseres Fehlers augenblicklich geändert und möchte uns hiermit bei unseren LeserInnen für dieses Missgeschick entschuldigen.

 

Related posts

Anime Tourism Association veranstaltet „internationales Korrespondentenerlebnis“ auf der AnimeJapan 2020

Stefan Kallay

Sword Art Online: Alicization – Cafe ganz im SAO Stil eröffnet

Stefan Kallay

Crunchyroll schließt sich mit WEBTOON für neue animierte Inhalte zusammen

Stefan Kallay

1 Kommentar

Italo Beat Boy 29. Januar 2021 at 23:21

Gibt bessere Seiten als Hentai Haven.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*Durch die Verwendung dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.