Anime Heaven

Fan-Made Hentai sind für One Piece Schöpfer kein Problem

Das „One Piece“-Franchise gehört zu einem der beliebtesten und zugleich erfolgreichsten. Neben der immer noch laufenden Anime-Adaption erhielt das Franchise zahlreiche OVAs, Filme sowie Videospiele.
Dass erfolgreiche Franchise schnell für sexualisierte Darstellungen benutzt werden ist hierbei kein Geheimnis.

Eichiro Oda, der „One Piece“ Manga-Schöpfer erhielt hierzu vor kurzem ein Brief eines Fans. Dieser stellte Oda die Fragen aller Fragen. Ist es für den Schöpfer des erfolgreichsten Franchise in Ordnung wenn Fans erotische Darstellungen (Hentais) von seinen Charakteren anfertigt oder fühlt sich der Autor dadurch gestört?

Oda erklärte in Interview nun, dass er kein Problem damit hätte, sollten Fans Hentais produzieren. Sein ehemaliger Mentor soll ihm gesagt haben, dass das Manga-Universum ein Produkt ist, für welches die Leute ihr Geld ausgeben. Doch sobald man anfängt zu predigen, ist dies ein Zeichen für Unprofessionalität.
Der Serienschöpfer bedankte sich zum Schluss bei den Fans und forderte diese auf ihre Inspirationen und Fantasien freien Lauf zu lassen.

Verwandte Beiträge

Viz Media reicht über 200 Millionen Copyright-Takedown-Anfragen ein

Stefan Kallay

Ain Soph Aur – Granblue Fantasy Song erhält animiertes Musikvideo

Stefan Kallay

Hentai Haven – FAKKU geht Kooperation ein

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.