Anime Heaven

Dragon Ball Super im Herbst bei ProSieben MAXX

ProSieben MAXX hat auf den Screenforce Days 2019 bekannt gegeben, dass die Anime-Serie „Dragon Ball Super“ im Herbst auf dem Free-TV-Sender mit neuen Folgen fortgesetzt wird. Die Ausstrahlung wird im Herbst 2019 starten. Weitere Details sind bislang noch unklar. Seit wenigen Wochen zeigt ProSieben MAXX von Montag bis Freitag um 16:30 Uhr 40 brandneue Episoden von „Dragon Ball Super“ als deutsche TV-Premiere. Die neuen Episoden, welche im Herbst ausgestrahlt werden sollen, setzen nahtlos an den aktuellen neuen Folgen der Serie an. KAZÉ veröffentlicht die vierte DVD- und Blu-ray-Box von „Dragon Ball Super“ voraussichtlich am 28. Juni 2019. Die fünfte Box erscheint dann am 5. September 2019, gefolgt von dem Film „Dragon Ball Super: Broly“, welcher am 5. Dezember 2019 erscheinen soll.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dragon Ball Super: Broly vorbestellen:

Dragon Ball Super« bestellen:

Handlung:

Son Goku und seine Freunde haben sich mit der Zeitmaschine in die Zukunft teleportiert und müssen mit Schrecken feststellen, dass sich die Situation trotz Zamasus Vernichtung in der Gegenwart durch Meister Beerus überhaupt nicht verändert hat. Sie erfahren, dass Black eigentlich Zamasu ist, der mithilfe der Dragonballs Son Gokus Körper und auch dessen Fähigkeiten übernommen hat. Wutentbrannt startet Trunks einen wilden Angriff auf Black, um ihn endgültig zu töten. Noch während des Gefechts bittet Trunks Vegeta und die anderen, mit der Zeitmaschine in die Gegenwart zurückzukehren, um einen Weg zu finden, Zamasu zu besiegen. Vegeta lehnt es jedoch ab, ihn allein zu lassen und will mit ihm gemeinsam gegen den übermächtigen Feind kämpfen …

Source :

ProSieben MAXX

Verwandte Beiträge

Werbespot zu Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba veröffentlicht

Stefan Kallay

Polizei von Kyoto veröffentlicht Namen von KyoAni-Opfern

Stefan Kallay

Neues Werbevideo & Key Visual zu Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.