Anime Heaven

Beyblade bekommt 2021 neuen Anime

Werbung

Die Januar Ausgabe 2021 von Shogakukans „Coro Coro Comics“-Magazin gab bekannt, dass das „Beyblade“-Franchise einen neuen Anime im Frühjahr 2021 erhalten wird.

Beyblade Burst Anime auf YouTube verfügbar

Das Magazin gab außerdem bekannt, dass der gesamte „Beyblade Burst“-Anime (Bild rechts) ab dem 28. Dezember um 10:00 Uhr japanischer Zeit (27. Dezember um 02:00 Uhr deutscher Zeit) auf dem YouTube– Kanal von CoroCoro verfügbar sein wird. Die Folgen werden bis zum 8. Januar um 15:59 Uhr JST (7. Januar 8:00 Uhr) verfügbar sein.

Takara Tomy startete 1999 das ursprüngliche Spiele-Franchise. Die erste Beyblade-TV-Anime-Serie mit 51 Folgen unter der Regie von Toshifumi Kawase wurde im Januar 2001 in Japan das erste Mal gezeigt. Hierzulande erschien der Anime 2003.

Die „Beyblade Burst“-Anime Premiere fand in Japan im April 2016 statt gefolgt von der „zweiten Staffel“ „Beyblade Burst God“ ( Beyblade Burst – Evolution ) im April 2017 und „Beyblade Burst Chōzetsu“ im April 2018. Der „Beyblade Burst“-Anime wurde auf dem Kanada Teletoon Kanal ausgestrahlt. Später wurde der Titel dann im Dezember 2016 für zwei Wochen auf Disney XD gezeigt. Daisuki bot den Anime später im Dezember 2016 mit englischen Untertiteln an. Deutsch synchronisierte Episoden sind digital über die digitalen Plattformen von Disney XD und dem YouTube-Kanal von Beyblade Burst erhältlich.

Der Anime-Teil des neuen Projekts für die „Beyblade Burst“-Serie, „Beyblade Burst Sparking“ (oder Beyblade Burst Super King), wurde im April auf dem CoroCoro-Kanal und dem Takara Tomy-Kanal (beide auf YouTube ) uraufgeführt.

Der Anime „Beyblade Burst Rise“ ( Beyblade Burst GT) wurde im April 2019 in Japan mit dem Titel „Beyblade Burst GT“ auf dem YouTube- Kanal von CoroCoro Comics veröffentlicht.

Werbung

Verwandte Beiträge

Kengan Ashura – Themesong bekannt

Jenny Klein

Oishinbo – Anime wird kostenlos auf YouTube gestreamt

Stefan Kallay

Limitierter Sammelschuber zu Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online angekündigt

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.