Anime Heaven

Aria the Crepuscolo – Konkreter Starttermin bekannt

Werbung

Die offizielle Webseite für „Arie the Crepuscolo“, dem neue Kino Anime-Film-Projekt, feiert das 15 jährige Jubiläum des „Aria“-Animes und zeigte einen Trailer und ein Key Visual des neuen Anime-Films. Zudem wurde der konkrete Starttermin bekannt gegeben.

Anime erscheint am 5. März

Laut den offiziellen Angaben wird der Anime am 5. März 2021 seine japanische Premiere feiern. Der Trailer zeigt Kiyono Yasunos Opening-Song „Felicità“.

Yasuno wird auch den Ending-Song „Echos“ beisteuern und den Charakter Aletta (unten zu sehen), einen neuen Charakter, sprechen. Der ursprüngliche Schöpfer Kozue Amano hatte diesen Charakter speziell für den Film entworfen. Aletta ist Anyas Freundin aus Kindheitstagen und eine Sylph-Kurierin, die lange davon geträumt hat, den Job zu bekommen.

Ryou Hirohashi und Ai Kayano wiederholen ihre Rollen als Alice Carroll bzw. Anya Dostoyevskaya. Rina Satou spielt den Charakter Athena Glor und ersetzt Tomoko Kawakami aus früheren Anime-Adaptionen von Kozue Amanos „Aria“-Manga.

Junichi Sato, Regisseur aller früheren „Aria“-Animes, kehrt als Chief Director und Drehbuchautor zurück, während Takahiro Natori , ein Episodendirektor und Storyboarder aus früheren „Aria“- Animes, der neue Regisseur bei J.C. Staff ist. Yoko Ito ist der Charakterdesigner und Chef-Animationsdirektor. Choro Club und Takeshi Senoo kehren vom vorherigen „Aria“- Anime zurück, um die Musik beizusteuern.

Hal Film Maker animierte 2005 den TV-Anime „Aria the Animation“ und inspirierte später zwei weitere TV-Staffeln – „Aria the Natural“ im Jahr 2006 und „Aria the Origination“ 2008 – sowie den Original-Video-Animes (OVAs) „Aria the OVA ~ Arietta ~“ 2007 und „Aria the Avvenire“ im Jahr 2015.

Bislang ist eine Lizenzierung in Deutschland nicht bekannt.

Visual:

Trailer:

Handlung:

Akari Mizunashi, im Alter von 15 Jahren, hat alles hinter sich gelassen, um zu einem funkelnden Planeten zu reisen, der mit Wasser bedeckt ist, Aqua, früher bekannt als Mars. Bis zum 24. Jahrhundert haben die Menschen einen Weg gefunden, den ehemals unbewohnbaren Planeten zu kolonisieren.

Akari möchte vor allem eine „Undine“ sein – eine Gondolierin, die durch die Kanäle der Aquan-Stadt Neo-Venezia navigiert. Die Stadt selbst ist eine originalgetreue Nachbildung von Manhomes (Erd-) Stadt Venedig. Um sicherzustellen, dass sowohl Einwohner als auch Touristen das Beste aus den vielen Wundern Neo-Venezias herausholen, wurden Unternehmen gegründet, die Führungen mit der Gondel anbieten, von denen eines den Namen Aria Company trägt.

Werbung

Verwandte Beiträge

Fruits Basket – M・A・O tritt dem Cast bei

Stefan Kallay

Stand My Heroes: Piece of Truth – Neues Key Visual enthüllt

Stefan Kallay

Fairy gone – TV-Anime erscheint im April

Jenny Klein

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.