Anime Heaven

EPISODEN REVIEW: MAGICAL GIRL SPEC OPS ASUKA [EPISODE 03 – 08]

So langsam nimmt die Geschichte von „Magical Girl Spec Ops Asuka“ eine Absurde Wendung. Nicht nur das der größte Teil des Anime seit Episoden das Abschlachten von Menschen ohne nennenswerten Geschichtsfortschritt beinhaltet, nun startet auch noch die achte Episode mit einer Szene, in der ein Mädchen im Rollstuhl, von ihrem wie wir später erfahren Vater, versucht wird in ein Bordell zu verkaufen. Das dies nicht für den Mann gut ausgehen kann ist klar und prompt verschwindet dieser durch einen Antagonisten von der Bildfläche. Das Mädchen verliebt sich, zumindest lässt sich dies so interpretieren in dieses Wesen und wird zu einem Magical Girl. Aufgefordert junge Menschen welche im Zusammenhang mit dem Tod ihrer Mutter hängen Eigenhändig zu ermorden, tut dies das Mädchen auch noch. Diese Art der Erzählung ist eine der schlechtesten und unglaubwürdigsten der letzten Episoden.

Einzige Abwechslung bringt War Nurse, also Kurumi auf die Bildfläche. Diese wird zwischen den erwähnten Szenen als gar nicht so liebevoll Dargestellt, wie sie eigentlich zu sein scheint. Diese dunkle Ecke ihres Charakters, macht sie nun endlich menschlicher. Aber auch hier ist wieder die sexualisierte Art der Folter zu erkennen. Kurumi nimmt sich nämlich in dieser Szene dem illegalen Magical Girl der letzten Episode vor. Nicht nur, das diese an eine absurden Installation, welche sie dazu zwingt auf den Knien zu bleiben angebunden ist, nein War Nurse schlägt sie auch noch in dieser Position mit einem Spanking-Brett. Die einzige Frage welche bezüglich dieser Szenerie bleibt, ist die wieso Kurumi, das böse Mädchen nicht gleicht über ihren den Schoss geworfen hat…

Die restlichen Szenen der achten Episode beinhalten neben den typischen Ecchi-Momenten lediglich einen Trainings-Kampf des neuen illegalen Magical Girls, einige Rückblenden welche Geschehnisse der Vergangenheit bezüglich Asuka und weiteren Charakteren aufzeigen.

 

Alles in allem, hat „Magical Girl Spec Ops Asuka“ sehr gut angefangen, verkommt allerdings mehr und mehr zu einem blutigen, sich streckenden Werk, dass absurde Möglichkeiten sucht, sexualisierte Szenen zu zeigen.

Verwandte Beiträge

ANIME REVIEW: Stella Women’s Academy High School Division Class C3 [German/Deutsch]

Stefan Kallay

ANIME REVIEW: LOVE LIVE! SUNSHINE!! [German/Deutsch]

Stefan Kallay

[RE-UPLOAD] ANIME REVIEW: ERASED [German/Deutsch]

Stefan Kallay

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung | Impressum

Zurück